Seite 3 von 10 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 25 bis 36 von 115

Thema: Schottlaender, Rudolfs Frau

  1. #25
    Member
    Registriert seit
    03. 2001
    Ort
    wien
    Beiträge
    17
    verdammt - jetzt werd ich den rest meines lebens bei schnee immer an frau schottlaender denken und an proust. und draussen tummelt sich der nasse wolkenstaub zu tausenden: welche flocke ist die geschichte? welche unerzaehlten geschichten sind die anderen flocken?

  2. #26
    ***schwampf******schwampf******schwampf******schwampf******schwampf******schwampf******schwampf******schwampf******schwampf***
    Registriert seit
    01. 2001
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    860
    Ach du meinst Schnee mit 'nassem Wolkenstaub'. (Ganz schön pfiffig...).
    Postscriptum: In dem Film 'Fräulein Smiljas (ist das richtig geschrieben?) Gespür für Schnee' von Bernd Eichinger, der unglaublich schlecht ist, muss die Hauptdarstellerin immer brutal vom 'Ficken' sprechen; vermutlich, weil die Regie meint, dass eine extreme Persönlichkeit immer 'Ficken' sagen muss. Das passt hier zwar nur marginal, aber wollen wir an dieser Stelle nicht einen Anti-Eichinger-Club bilden?
    (Beitrag wurde von Hartmut Andryczuk am 21.03.2001 um 12:17 Uhr bearbeitet.)

  3. #27
    Moderator
    Registriert seit
    01. 2001
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    6.085
    Ich bin ein begeisterter Clubbilder- und beitreter. Da bin ich dabei.

  4. #28

    Registriert seit
    01. 2001
    Ort
    Süden
    Beiträge
    881
    .
    Geändert von kathi m. (06.04.2004 um 18:44 Uhr)

  5. #29
    sqm
    Registriert seit
    03. 2001
    Beiträge
    6.176
    Die unendliche Geschichte
    Der Name der Rose
    Bin ich schön?
    Der Campus
    Opernball
    Der bewegte Mann

  6. #30

    Registriert seit
    01. 2001
    Ort
    Süden
    Beiträge
    881
    .
    Geändert von kathi m. (06.04.2004 um 18:44 Uhr)

  7. #31
    Moderator
    Registriert seit
    01. 2001
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.576
    Jetzt schneits in Wien auch, die einzelne Flocke hat aber nur ca eine Sekunde als Flocke auf dem Asphalt, dann verpfützt sie

  8. #32
    sqm
    Registriert seit
    03. 2001
    Beiträge
    6.176
    In Zürich kommen die Schneeflocken schon verpfützt vom Himmel - ihr habts noch gut in Wien.
    (Beitrag wurde von Hanswasheiri am 24.09.2001 um 17:45 Uhr bearbeitet.)

  9. #33
    Moderator
    Registriert seit
    01. 2001
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    6.085
    Bernd Eichinger- insgesamt- ein Garant für Schlimmes. Fast. Der Name der Rose- so schlimm, daß der Autor sich vom Film distanziert hat, wie ich las. Allerdings muß ich sagen, daß ich mir zum erstenmal im Leben beim Lesen alles haargenauso vorgestellt habe, wies hernach gezeigt wurde. Nur die Geschichte hat der Eichinger übel zugerichtet. Fräulein Smillas Gespür für Schnee habe ich mir vorsichtshalber gar nicht erst angetan, das Buch ist schon ambivalent genug.
    Und in Karlsruhe werden wir demnächst wieder eine Hochwasserkatastrophe unser eigen nennen können, wenns noch ein bischen so weitergeht.

  10. #34

    Registriert seit
    01. 2001
    Ort
    Berlin u. Reykjav’k
    Beiträge
    230
    Mit den höflichen Paparazzis habe ich in den letzten Tagen soviel Zeit verloren, dass ich meine monatliche taz-Kolumne 'Bücher für Randgruppen' darüber ganz vergessen habe zu schreiben (und vor allem keine Zeit hatte, ein zu besprechendes Buch dafür zu lesen). Deshalb wird mir der Betriebsrat gewiss verzeihen, dass ich in allergrösster Zeitnot umständehalber die Geschichte von Frau Schottlaender in leicht modifizierter und straffer Form ebendort veröffentliche mit dem Hinweis, dass ja - wie Tex einst sagte - vielleicht gar ein Buch aus Texten der hoeflichen Paparazzis entstehen könne. Und dass mir die hier verlorene Zeit mit Proust und Schottlaender nun fehlt, um meiner Monatspflicht nachzukommen, ein Buch zu besprechen. Wohlgemerkt, es geht mir nicht darum, Frau Schottlaender in diesem imaginären Werk unterzubringen beziehungsweise in welcher Form auch immer entsprechenden Druck auszuüben dass dieses gegebenenfalls geschehe. Nein, ich möchte lediglich den Lesern der taz-Kolumne bedeuten, dass auch sie einem Prozess beiwohnen könnten, der möglicherweise zur Publikation eines Buches führte. Der freundlich entspannten, melancholisch, verträumten etc. ,gut - manchmal auch etwas überhitzten Stimmung in den Strängen der hoeflichen-paparazzi wird diese Bekanntgabe in einer Zeitung hoffentlich keinen Abbruch tun. Verzeiht, aber es ging nicht anders.

  11. #35

    Registriert seit
    01. 2001
    Ort
    Berlin u. Reykjav’k
    Beiträge
    230
    dicke flatschige Schneeflocken fallen auf Berlin

  12. #36
    Moderator
    Registriert seit
    01. 2001
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.576
    Nun regnet es in Wien und der Rinnsal die Wien ist zu einem reissendes Bächlein geronnen

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •