Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 12 von 70

Thema: Kühnen, Michael und Gerald Hess

  1. #1
    Member
    Registriert seit
    03. 2001
    Ort
    FFM
    Beiträge
    112
    Auf Anregung einer lieben alten Freundin *schleim* gebe ich hier nun eine meiner Lieblingsgeschichten zum besten:
    Vorgeplänkel: Es muss etwa 1989 oder 1990 gewesen sein, ich wohnte damals noch in dem kleinen beschaulichen Örtchen Langen/Hessen, damals die selbsternannte 'Hauptstadt der Bewegung'. Ich gehörte damals zur 'immmer-auf-der-Straße-rumlungern'-Fraktion, wir hatten einen Treffpunkt in einem etwa 100 Meter langen, 2 Meter breiten Park in jenem Ort.
    Hauptakt: Eines Abends beschlossen wir (Mein Freund, mein Mitbewohner und ich) die naheliegende Dönerbude aufzusuchen um eine dieser leckeren Fladen zu verspeisen. Kaum hatten wir bei dem Besitzer Sylaiman Saribas 3 Döner bestellt, öffnete sich die Tür und der selbsternannte Führer der Bewegung himself, Michael Kühnen, und eines seiner Bückstücke, Gerald Hess, betraten die Dönerbude. Wir waren für einen Moment peinlich berührt, fragten uns natürlich sofort 'Was machen diese Menschen in einer Dönerbude?'. Kühnen und Hess bestellten bei dem ebenfalls ungläubig guckenden Herrn Saribas jeweils einmal Currywurst mit Pommes Frites. Mein Mitbewohner fand als erster seine Fassung wieder, ging zu den beiden hin, baute sich mit seinen 168 cm und seiner doch sehr schmächtigen Figur vor den beiden auf, stand stramm, machte sich mit zwei Fingern ein Gröfaz-Bärtchen und sagte mit zackiger Stimme folgenden, nie vergessenen Satz: 'Das heißt eine deutsche Bratwurst mit frittierten Kartoffelstäbchen!'
    Nachgeplänkel: Wir haben Tränen gelacht und tuen es bis heute, es kam keine Gegenwehr von Seiten dieser deutschtümelnden Idioten und wir haben uns auf dem Boden gekringelt vor Lachen.
    Mit dieser Geschichte beglücke ich nun schon viele Jahre sämtliche Bekannte, Verwandte und alle die es hören wollen.
    PS: Ich hoffe nun ich habe Dir einen Wunsch erfüllt, liebe alte Freundin. Ich habe immernoch Dein Weihnachtsgeschenk (eine Wärmflasche!) bei mir rumliegen und auch die Fight-Club-Poster. Komm gefälligst mal vorbei und hol sie dir ab! ))
    Miss Raten

  2. #2
    der hausm Avatar von anko
    Registriert seit
    12. 1998
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.145
    liebe miss, herzlichen dank fuer die schilderung - gute pointe, unertraegliches hauptpersonal, aber so ist es manchmal.
    ihr hausmeister

  3. #3
    Member
    Registriert seit
    03. 2001
    Ort
    FFM
    Beiträge
    112
    gute Zeit Herr Hausmeister *smile* alle Achtung! 3 Minuten zwischen Lektüre und Antwort - bemerkenswert.
    Miss Raten

  4. #4
    Avatar von klesk
    Registriert seit
    03. 2001
    Beiträge
    3.617
    hallo missy,
    ich hörs immer wieder gerne.
    ich hab den herrn kühnen ja nur einmal zu etwa gleicher zeit nahe dem JUZ höchst aus der ferne gesehen. wenig später wurde er allerdings nebst bodyguards die straße runtergejagt, und hat dabei einen schuh verloren.
    daß der hess ein bückstück war, ist mir allerdings neu.
    achja: ankomme juni, um mit wärmflasche und büchsenbier wie in alten zeiten gemütlich um kleinstädtische verkehrsinsel/imbissbude rumzustehn. aber jetzt sind wir lieber ruhig, sonst müssen wir in den frauenverhauraum, und da gefällts mir nicht.

  5. #5
    der hausm Avatar von anko
    Registriert seit
    12. 1998
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.145
    @miss
    ah, unter DEM aspekt (lese-antwort-korrelation) habe ich das noch gar nicht gesehen :-)
    @klesk
    was war denn das fuer ein schuh? hat er ihn sich wiedergeholt? oder liegt der heute in einen betonblock gegossen in dem rinnsal, das durch den ort fliesst, in dem der herr pommes ass?
    fragt der hausmeister

  6. #6
    Moderator
    Registriert seit
    01. 2001
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.576
    Ist Michael Kühnen nicht eigentlich schon in den 80er Jahren gestorben?
    Und was passierte dann eigentlich, nachdem diese beiden Männer von diesem kleinen Mann verarscht wurden? Was war dann? Wurde geredet? Gehauen? Ignoriert? Gegessen? Mitgelacht?
    WAS?

  7. #7
    Moderator
    Registriert seit
    01. 2001
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.576
    Verzeihung, doppelt reingeflutscht
    (Beitrag wurde von Tex Rubinowitz am 15.03.2001 um 18:43 Uhr bearbeitet.)

  8. #8
    Member
    Registriert seit
    03. 2001
    Ort
    FFM
    Beiträge
    112
    Hallo Tex
    Soeben bemühte ich das Handbuch des deutschen Rechtsextremismus: M. Kühnen verstarb am 25.April 1991 an einer doch sehr unkeuschen und undeutschen 4-Buchstaben-Krankheit. April scheint ein guter Monat zu sein, um als Gröfaz das Zeitliche zu segnen.
    Zu Frage zwei: Es passierte rein garnichts. Wir machten uns vor Lachen ins Höschen, die Idioten ignorierten uns und verschwanden mit ihrem leckeren Gericht. Schade oder Glück? Keine Ahnung...
    Zufrieden Tex?
    Miss Raten

  9. #9
    Member
    Registriert seit
    03. 2001
    Ort
    FFM
    Beiträge
    112
    Hallo Klesk
    Juni: Ich mache das Bett und stelle Rotwein, Schlaftabletten und eine Familienpackung Tempos zur Verfügung.
    Bückstück: Was weiß ich, ob der Hess ein Bückstück war, ist mir egal. Allerdings musste sich wohl jeder Mann im Umfeld dieses spätgeborenen, früh gestorbenen Gröfaz diesen Anfangsverdacht gefallen lassen. Und ich liebe das Wort Bückstück. Das ist alles.
    Frauenverhauraum: eine durchaus reizvolle Vorstellung. Ich hätte nichts gegen eine ordentliche Tracht Prügel in der Mittagspause einzuwenden *SMile*. Musst ja nicht mitkommen...
    Miss Raten

  10. #10
    Avatar von klesk
    Registriert seit
    03. 2001
    Beiträge
    3.617
    @ anko
    leider ist mir der verbleib des kühnen-schuhs unbekannt, aber ich mutmasse mal folgendes: jemand wird ihn aufgelesen haben und dann hat ihn sich eventuell die antifa in den trophäenschrank gestellt. könnte aber auch sein, daß man ihn inzwischen auf ebay versteigert hat.
    aussehen: schwarzer herrenlederhalbschuh, passend zur krawatte würde ich mal sagen.
    @tex
    kühnen war wohl zumindest bis anfang der 90er ganz lebendig, ist der nicht noch in die zone gereist zum agitieren? miss, hilf uns!

  11. #11
    Member
    Registriert seit
    03. 2001
    Ort
    FFM
    Beiträge
    112
    klesk
    Die dünnen Lederkrawatten habe ich ja total verdrängt....diese Visualbeleidigung der 80iger *schüttel*.
    Miss Raten *schlapplach*

  12. #12
    Moderator
    Registriert seit
    01. 2001
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.576
    wieso ist denn AIDS undeutsch?
    Was ist denn eine deutsche todbringenede Krankheit? Pest?

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •