Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 12 von 30

Thema: Lindenberg, Udo

  1. #1
    Member
    Registriert seit
    01. 2001
    Ort
    Karlsfeld b. München
    Beiträge
    5
    Neulich zogen wir um, einer der Möbelschlepper erzählte eine nette Sache v. Udo Lindenberg: Genau! Udo muß auch mal umziehen, es ging von München nach Hamburg (oder umgekehrt). Udo hat erstmal die Umzugsmänner in einem guten Hotel untergebracht, Essen u. Trinken frei, und dann wurden die Männer erstmal auf einen zünftigen Reeperbahnbummel eingeladen, sicherlich mit allem, was dazugehört. Das ist doch wirklich eine gute Tat - oder ??
    Gruesse, Götz

  2. #2
    Moderator Avatar von Ruebenkraut
    Registriert seit
    03. 2001
    Beiträge
    4.738
    Ich wollte eine Geschichte zu Udo Lindenberg erzählen und dachte - bevor ich jetzt was ganz Neues anfange - schaue ich mal, ob da schon was ist und siehe da: hier unten ist schon was. Auf die Gefahr hin, jetzt wieder mal gegen die Nettikette verstoßen zu haben:
    Als ich einmal in der alten Zeit (vor 1990) auf dem Tauentzien zwischen Europacenter und Witetnbergplatz (also in Westberlin)schlenderte, fiel mir ein merkwürdiges Gefährt auf. Auf einem kleinen offenen Anhänger der hinter einem Ford Transit oder VW Bus hergezogen wurde stand ein Typ im weiten Ledermantel und schwarzem Schlapphut, machte eigenartige bewegungen mit Hüfte und Mund: Es handelte sich um Lindenberg Udo. Der Wagen fuhr im Schneckentempo auf der Busspur. Aus der geöffneten Heckklappe schauten Kameras heraus und es wurden Anweisungen gegeben. Das ganze sah so umwerfend lächerlich aus: Udo spielte sozusagen mit dem Mund Luftgitarre (oder wie soll man das nennen) und stelzte auf dem Anhänger, immer in Gefahr, über die recht knappe Reling zu stürzen. Er fuhr noch etwa dreimal an mir vorbei, immer wieder dieselbe Richtung, muss also auch mal gewendet haben und dann schnell wieder zurück.
    Das ganze muss ein Videoclip geworden sein (kennt vielleicht jemand?), wobei man den Mietanhänger sicher nicht sehen wird und auch nicht, dass Udo nur Mundbewegungen macht ohne dass was rauskommt.

  3. #3
    Moderator
    Registriert seit
    01. 2001
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.576
    Ich kenne das Video, das spielt aber in New York, und auf dem Anhänger tanzt und singt Björk. Wird sie wohl von Udo gestohlen haben.
    Es gibt übrigens noch einen Udo Lindenberg-Strang.

  4. #4

    Registriert seit
    01. 2001
    Ort
    Berlin u. Reykjav’k
    Beiträge
    230
    Udo Lindenberg war mal auf einem Konzert von meiner Band Tödliche Doris, 1982 im SO 36 in Kreuzberg. Mein jüngerer Bruder Max hat ihn im Publikum gesehen und ihn angesprochen: 'Sind Sie nicht der deutsche Rocksänger mit den sozialkritischen Texten?'
    Ich bin mir jetzt nicht wirklich sicher, ob er ihn wirklich so etwas gefragt hat, denn von einer Antwort hat mir Max eigentlich nie etwas erzählt. Mir kommen nämlich gerade Zweifel an dem, was er gesagt haben will. Es ist so unhöflich, so etwas zu jemand zu sagen, paßt aber eigentlich gut in diese Zeit. Max war ja seinerzeit ein richtiger Punker. Also, daß Lindenberg da war, das weiß ich genau. Nein, Max hat das wohl wirklich gesagt. Er hat es wahrscheinlich ein bißchen kess vorgetragen, er zählte ja erst 17 Lenze. Und Lindenberg fühlte sich bestimmt geschmeichelt von dem frechen Punkie.

  5. #5
    Member
    Registriert seit
    09. 2001
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    15
    ich habe auch mal etwas mit udo erlebt und will gerne genau diesen strang damit bewuchten.
    es war vor einigen jahren, als am oberen ende der reeperbahn, am millerntor, noch das prima hochhaus stand, wo so an der seite, aber viel, viel flacher, ein gebäude war, das als 'cecar's palace' in aller munde geführt wurde. das etablissment hatte sicher irgendwann mal eine blütezeit, die liegt aber sehr lange zurück. dann entdeckten die jungen leute die 'geile meile' wieder für sich, und so kehrte der glanz vergangener tage noch einmal zurück. es gab verschiedene clubs dort und karaoke shows und weiss der geier was sonst noch alles. früher zum beispiel, tanzte
    man auch dort, und wenn man sich ausruhen und erfrischen wollte, sass man an grossen tischen für, - sagen wir mal acht personen. in der mitte des tisches gab es einen kleinen runden halter, darin steckte für jeden sitzplatz ein fähnchen. das sollte das flirten erleichtern, heute würde man vielleicht 'mood-checker' dazu sagen. fähnchen unten:
    keinen bock auf gar nichts. halbmast: tanzen ja, aber mehr is' nich'. ganz oben: flirting
    total! der ganze stil dort endsechziger, frühe siebziger. superschocke eben. grad so in der erinnerung.
    eines morgengrauens, sass ich mit einer bekannten noch vor dem 'cecar's' rum, da kam, trotz vorgerückter stunde, noch ein gast in begleitung einer jungen frau:
    udo lindenberg!
    wir wurden zeugen, wie er und die frau, den bügersteig überquerten und das lokal betraten.
    beide, empfanden wir udo in diesen moment als
    so unerklärbar tragisch und traurig, dass dieses gefühl wieder in uns aufkam, als wir tage später, an einem sonnigen und wunderbar warmen spätsommernachmittag im garten wieder beisammen sassen und den abend revue passieren liessen.
    wir hatten keine wahl, - wir mussten udo lindenberg sagen, was er für uns bedeutete.
    das war nicht besonders viel, wir waren
    beide keine wahnsinnig irren fans gewesen, ich hatte nie eine lp von ihm, auch keine single, einige titel kannte ich, die fand ich dann auch richtig gut und den film 'der detektiv' hab ich damals gern geschaut ('baby, wenn ich down bin, und ich
    fühl' mich schwach, dann machst du mich mit deiner power,...usw.')
    wir dachten jedenfalls, wenn wir ihm sagen
    was wir gefühlt haben, als er ins 'cecar's palace' ging, und ihm dann geschickt vermitteln, wie wir sein bisheriges schaffen wahrgenommen haben, dann müsste sich das positiv auf sein lebensgefühl auswirken.
    das haben wir irgendwie formuliert und an 'udo lindenberg im hotel atlantic', hamburg geschickt.
    bis heute kam keine antwort. und jetzt warte ich auch nicht mehr drauf.




    (Beitrag wurde von Don Spongo am 07.10.2001 um 23:28 Uhr bearbeitet.)

  6. #6

    Registriert seit
    04. 2001
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    162
    Ebenfalls ich verweise auf den anderen Udo Lindenberg Strang, ich kann hier dem Autor nur kurz wiederholen und Don Spongos Beobachtung betonen, bestätign. Udo ist eine tragische Figur!

  7. #7
    Moderator Avatar von honz
    Registriert seit
    04. 2001
    Beiträge
    4.116
    Ich möcht in nächster Zeit noch wesentlich mehr von Don Spngo lesen

  8. #8
    Member
    Registriert seit
    10. 2001
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    3
    zu udo lindenberg fällt mir auch eine geschichte ein:habe 1990 im winter in einem großen saal der hamburger musikhochschule am flügel chopin gespielt(ohne publikum) - der saal war von der straße her einsehbar - udo kam rein,hörte zu u erzählte mir,daß er vor jahren an der hochschule an einem projekt beteilligt war.
    ------------------

  9. #9
    Member
    Registriert seit
    09. 2001
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    15
    danke, honz, du bist wirlich sehr nett,
    ich darf das sagen, jetzt, wo ich mich ausführlicher umgesehen habe.
    die idee ist gut, aber ich bin nicht bereit.
    ich bin wieder draussen. alles gute.

  10. #10
    Member
    Registriert seit
    10. 2001
    Beiträge
    52
    Ich muß auch noch was zu Udo L. sagen. Er hat mich und andere Leute mal in einem Berliner Restaurant auf den wahren Weg geführt. Folgendes war geschehen:
    Ich und die besagten anderen Leute hatten ein furchtbar anstrengendes Meeting in dem Restaurant gehabt. Man saß schon stundenlang und kam irgendwie überhaubt nicht vorwärts. An der Bar saßen Udo L. und Peter Schwenkow und gaben sich mit Fernet Branca mörderisch die Kante. Als wir schon nahe der Verzweifelung waren kam Udo L., ich glaube nach dem zweiundfünfzigsten Fernet an unseren Tisch und sagte:'Jungs, alles wird gut!' und genau ab diesem Moment waren alle Probleme beseitigt.....oder?

  11. #11
    Member
    Registriert seit
    10. 2001
    Beiträge
    1
    soweit ich mich entsinne handelt es sich bei dem Video um das Stück ,,GERMAN'' - lang her und auch ein ziemlich unbekannter Song... aber irgendwie mag ich ihn immer noch! Es war übrigens um '86 herum...
    (Beitrag wurde von Dirk T am 12.10.2001 um 07:19 Uhr bearbeitet.)

  12. #12
    Sir Avatar von yellowshark
    Registriert seit
    10. 2001
    Beiträge
    1.267
    Nach einem Zwist während eines Stadtbummels beschlossen meine Freundin und ich, jeweils eine Weile allein weiterzubummeln und uns anschließend in einem Cafe zu treffen, wo man dann reden könne.
    Ich war vor der verabredeten Zeit dort, um mir einen Heimvorteil zu verschaffen und versuchte, mein flaues Gefühl im Magen zu vergessen, indem ich interessiert eine Zeitschrift las, konnte mich anfänglich aber kaum konzentrieren.
    Als die Buchstaben allmählich begannen, einen Sinn zu ergeben, fragte mich jemand, ob ich da den neuen 'Stern' hätte. Ich schaute auf und sah Udo Lindenberg neben meinem Tisch stehen, mit seiner Freundin, die ich aus der Werbung für saubere Gläser und gute nachbarschaftliche Kontakte kannte.
    Ob er den 'Stern' 'mal kurz haben dürfe, er wolle nur wissen, ob sein Leserbrief schon veröffentlicht worden sei.
    War er nicht, worauf seine Freundin sagte: 'Komm, Udo, wir gehen,' und mir einen Blick zuwarf, der keinen Zweifel daran ließ, daß sie mich dafür verantwortlich machte.
    Mir war die kleine Störung nicht unangenehm, konnte ich doch gleich meiner Freundin von den lustigen Prominentenallüren erzählen und gute Laune verbreiten, doch sie sagte nach meinem Bericht: 'Na und, würd' ich auch so machen, wenn ich prominent wäre.'
    ------------------
    ys

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •