Seite 1 von 13 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 12 von 156

Thema: Was wir ohne Filme aus dem Amiland nicht wüßten

  1. #1

    Registriert seit
    01. 2001
    Ort
    Süden
    Beiträge
    881
    So schauts aus :
    >
    >Autos,die zusammenstoßen,gehen fast immer in Flammen auf.
    >
    >Alle Telefonnummern in Amerika beginnen mit den Ziffern 555.
    >
    >Ein Mann wird keinerlei Schmerzen zeigen,während er auf grausamste Art
    >verprügelt wird,aber er wird zurückzucken,wenn eine Frau versucht, seine
    >Wunden zu säubern.
    >
    >Während jeder Polizeiuntersuchung wird es notwendig sein,mindestens
    >einmal ein Striptease-Lokal aufzusuchen.
    >
    >Wenn Ausländer unter sich sind,ziehen sie es alle vor,Englisch
    >miteinander zu reden.
    >
    >Wenn man durch die Stadt gejagt wird,kann man üblicherweise in einer
    >gerade vorbeiziehenden St. Patricks-Day-Parade untertauchen - zu jeder
    >Zeit im Jahr.
    >
    >Alle Betten haben spezielle L-förmig geschnittene Bettdecken,welche
    >bis zu den Achseln einer Frau,aber jedoch nur bis zur Taille des Mannes
    >reichen,der neben ihr liegt.
    >
    >Der Polizeichef wird fast immer seinen Star-Detektiv suspendieren,oder ihm
    >48 Stunden geben,um den Fall zu lösen.
    >
    >Jede Einkaufstüte enthält mindestens ein langes französisches Baguette.
    >
    >Es ist für jedermann leicht,ein Flugzeug zu landen,wenn man nur von
    >jemanden mündlich dazu angeleitet wird.
    >
    >Das Lüftungssystem eines jeden Gebäudes ist ein perfektes Versteck,
    >niemand wird je auf die Idee kommen, dich dort zu suchen,und du kannst
    >unentdeckt in jeden anderen Teil des Gebäudes wandern.
    >
    >Polizeiabteilungen machen mit ihren Beamten Persönlichkeitstests,um
    >sicherzugehen,dass sie absichtlich einem Partner zugeteilt werden,der ihr
    >persönlicher Gegenpol ist.
    >
    >Von jedem Fenster in Paris aus kann man den Eiffelturm sehen.
    >
    >Alle Bomben sind mit elektronischen Zeitzündern ausgestattet,die
    >grosse rote Displays haben, damit man genau weiss,wann sie hochgehen.
    >
    >Wenn man seine Pistole nachladen muss,hat man immer noch Munition,selbst
    >wenn man vorher gar keine dabei hatte.
    >
    >Man wird höchstwahrscheinlich jede Schlacht überleben,es sei denn,man
    >macht den Fehler und zeigt jemandem ein Bild von seiner Freundin,welche zu
    >Hause auf einen wartet.
    >
    >Falls man sich als deutscher Offizier ausgeben will,ist es nicht
    >nötig,die Sprache zu sprechen - ein deutscher Akzent genügt.
    >
    >Wenn deine Stadt durch eine bevorstehende Naturkatastrophe oder
    >todbringenden Kreaturen bedroht ist,wird die Hauptsorge des
    >Bürgermeisters der Touristenhandel oder die bevorstehende
    >Kunstausstellung sein.
    >
    >Wenn man ein Taxi bezahlt,schaut man nicht auf sein Portemonnaie,wenn man
    >einen Schein rausnimmt;man greift einfach wahllos einen raus und reicht
    >ihn rüber.Es wird immer der genaue Fahrpreis sein.
    >
    >Küchen haben keine Lichtschalter.Wenn man nachts eine Küche betritt,
    >öffnet man stattdessen den Kühlschrank und benützt dessen Licht.
    >
    >Wenn Frauen in einem spukenden Haus sind,untersuchen sie irgendwelche
    >sonderbaren Geräusche in ihrer Unterwäsche.
    >
    >Mütter bereiten jeden Morgen routinemässig Eier,Schinken und Waffeln für
    >ihre Familie zu,auch wenn ihr Ehemann und die Kinder niemals Zeit
    >haben,sie zu essen.
    >
    >Ein einzelnes Streichholz reicht aus,um einen Raum von der Grösse
    >des RFK-Stadions zu erleuchten.
    >
    >Mittelalterliches Fussvolk hat perfekte Zähne.
    >
    >Jede Person,die von einem Alptraum erwacht,wird aufrecht im Bett
    >sitzen und keuchen.
    >
    >Es ist nicht nötig, 'Hallo' oder 'Auf Wiedersehen' zu sagen,wenn man mit
    >Telefongesprächen anfängt oder aufhört.
    >
    >Selbst wenn man auf einer schnurgeraden Strasse fährt,ist es nötig,das
    >Lenkrad alle paar Momente energisch nach links und nach rechts zu drehen.
    >
    >Es ist immer möglich,direkt vor dem Haus zu parken,welches man
    >besuchen will.
    >
    >In einem Kampf,bei dem Kampfkunst im Spiel ist,spielt es keine Rolle, ob
    >die anderen dir zahlenmässig weit überlegen sind-deine Feinde werden dich
    >geduldig einer nach dem anderen angreifen und in
    >bedrohlicher Pose um dich herumtaenzeln,bis du ihren Vorgänger ausser
    >Gefecht gesetzt hast.
    >
    >Wenn eine Person durch einen Schlag auf den Kopf bewusstlos geschlagen
    >wird,wird sie niemals eine Gehirnerschütterung oder einen Schädelbruch
    >erleiden.
    >
    >Keiner,der jemals in eine Autojagd,Entführung,Explosion,einen
    >Vulkanausbruch oder einer Alien-Invasion verwickelt war,wird jemals
    >einen Schock erleiden.
    >
    >Einmal aufgetragen,wird sich Lippenstift niemals abreiben-nicht einmal
    >beim Schnorcheltauchen.
    >
    >Man findet immer eine Kettensäge,wenn man eine braucht.
    >
    >Jedes Schloss kann innerhalb von Sekunden mit einer Kreditkarte oder einer
    >Büroklammer geöffnet werden-es sei denn,es ist die Tür zu einem brennenden
    >Gebäude,in dem ein Kind eingeschlossen ist.
    >
    >Fernsehnachrichten enthalten meist einen Beitrag,der einen persönlich in
    >genau dem Augenblick betrifft,in dem er gesendet wird.
    >
    >Noch eine kleine Anmerkung: In 'Independence Day' konnten die
    >Windows-Erdcomputer problemlos mit denen der Ausserirdischen
    >kommunizieren.
    >
    >Was sagt uns das über unseren lieben Bill Gates?;-)

  2. #2
    Member Avatar von Sabeta
    Registriert seit
    10. 2000
    Beiträge
    4.001
    und ich habe aus einer amerikanischen serie aus den achzigern gelernt, dass energische businessfrauen immer erst entschlossen den ohrclip vom ohr reissen, das maechtig mit haarspray betonierte haar nach hinten streichen und dann erst den telefonhörer abnehmen.

  3. #3
    Member Avatar von fabchief
    Registriert seit
    03. 2000
    Ort
    Bayerischer Exilant in Düsseldorf
    Beiträge
    1.248
    Außerdem habe ich gelernt, daß in Amerika Autos nicht abgeschlossen werden müssen....
    und genauso wie in der realen Welt: Schöne Frauen furzen nicht (ööhemm)

  4. #4
    Member
    Registriert seit
    01. 2001
    Ort
    Rosenheim
    Beiträge
    71
    Ja, ja, ja!!!!!!!!
    Das ist der Wahnsinn!!!
    Mir ist auch was aufgefallen: In allen Filmen aus Amiland, die in der Zeit des 2. Weltkriegs spielen, hören die Deutschen immer, überall und ausnahmslos Blasmusik und tragen Kleidung im Alpenstil. Auch wenn sie in Hamburg wohnen.
    Ist das nicht faszinierend?

  5. #5

    Registriert seit
    03. 2001
    Beiträge
    1.067
    Telefonisch kann man nur eine Sorte Pizza bestellen: 'Mit allem und Extra-Käse. Keine Anchovies.'
    Oder wurde das schon gesagt und ich war zu fasziniert und hab's überlesen?

  6. #6
    der hausm Avatar von anko
    Registriert seit
    12. 1998
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.145
    weiteres standardmotiv:
    wenn die telefonverbindung unterbrochen wird, muss man in amiland mehrfach auf die telefongabel druecken und 'hallo' sagen.
    anko

  7. #7
    Member
    Registriert seit
    01. 2001
    Ort
    Rosenheim
    Beiträge
    71
    Wo wir gerade beim telefonieren sind:
    Falls man wutentbrannt nach einem Telefongespräch den Hörer auf die Gabel knallt, gibt es immer ein glöckchenhaftes 'Pling', auch wenn es ein modernes Telefon mit Tasten und Tonwahl ist.

  8. #8
    Member
    Registriert seit
    03. 2001
    Beiträge
    4
    Und noch was auffälliges: Jedesmal wenn das Militär den Präsidenten benachrichtigen muss heisst es: 'Wecken sie den Präsidenten'.
    Heisst der neue etwa George 'Weck mich' Bush?

  9. #9

    Registriert seit
    03. 2001
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    1.727
    Wenn Amis am Tresen ihren Drink zahlen, ziehen sie das Geld immer passend aus der Hosentasche. Es kommt nie vor, dass jemand erst sein Portemonnaie aus der Jackeninnentasche fischen muß, wo es sich dann erst noch hinter einem Kugelschreiber verhakt und das Etui mit Führerschein und Ausweis mit zutage fördert, das dann erstmal unter den Barhocker fällt, worauf beim Bücken das Handy hinterherpoltert.

  10. #10
    Member
    Registriert seit
    01. 2001
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    108
    Das rote Display an der Bombe beginnt immer bei 10 oder 30 Minuten zu laufen. Es kann durch das Herausziehen des blauen - nein! Vorsicht! - des gelben Kabels ausgeschaltet werden, sobald es auf 00:04 sec heruntergezählt hat.

    Wenn man das gelbe Kabel erfolgreich gezogen hat, sagt man am besten einen Satz wie: 'Das ist ja gerade nochmal gutgegangen' oder 'Wo ist eigentlich Joana?'

    Wenn es zu Kämpfen mit gefährlichen Waffen kommt, fallen diese den Bösewichtern aus der Hand, oder sie haben keine Munition mehr, sobald man durch seine Körpersprache zu verstehen gibt, daß man eine asiatische Kampfsportart betreibt.

    Männer, die die Welt zerstören wollen, erklären ihre Pläne vorher gern ausführlich. Wenn sie bei dieser Tätigkeit gestört werden, fliehen sie in selbstgebauten Fortbewegungsmitteln und nehmen dabei Frauen mit Namen wie Joana als Geiseln.

    Schöne Frauen haben Probleme. Schöne Männer haben Schulden. Kinder spielen dort, wo's knallt.

    Hunde können einfache Sätze mit Nebensätzen verstehen, wenn man sie mehrmals wiederholt. Also praktisch wie Ausländer. Es reicht aber auch, wenn man ihnen kompliziertere Anweisungen auf größere Entfernung hin zuwinkt. (Nicht mehr wie Ausländer.)

    Pferde sind wie Hunde, sterben aber anders.

    Ausländer neigen dazu, ihr Wissen preiszugeben, wenn man sie an der Kehle packt und stark schüttelt (außer Russen). Amerikaner müssen erst gefoltert werden.

    Dicke haben keinen Sex.

    Die Standardschriftgröße auf amerikanischen Computerbildschirmen ist 40 Punkt.

    Beim Chatten werden Textblöcke von mindestens zehn Sätzen Länge auf einmal ausgetauscht. Dabei muß neben oder hinter dem Chatter eine Person stehen, die immer Sachen sagt wie: 'Was heißt eigentlich NIFOC'?
    Geändert von Herrndorf (16.12.2001 um 01:22 Uhr)

  11. #11
    sqm
    Registriert seit
    03. 2001
    Beiträge
    6.174
    Kein wirklicher Beitrag, aber ein Kompliment: Ausserhalb des Paparazziforums ist dies mein Lieblingsstrang.

  12. #12
    Member
    Registriert seit
    04. 2001
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    5
    Wenn die Hauptdarstellerin nach einer endlosen Verfolgungsjagd endlich mit dem Hauptdarsteller - den Sie erst garnicht leiden konnte, weil rauher Bursche undso - im Bett gelandet ist, und dann nach was auch immer - da meistens während einem leidenschaftlichen Kuß zum nächsten Tag übergeblendet wird, weiß man natürlich nicht was passiert ist da die Hauptdarstellerin meistens noch perfekt gestylt ist wenn es wieder hell wird... - auf jeden Fall steht die Hauptdarstellerin dann immer auf um ins Bad zu gehen, und immer bleibt die Bettdecke unter ihren Achseln hängen, wie geht das, ich hab so was noch nie in 'echt' gesehen, hm...

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •