Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 12 von 44

Thema: Bayrhammer, Gustl

  1. #1
    Member
    Registriert seit
    02. 2001
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    105
    Wie Gustl Bayrhammer meine Schwester zur Frau machte.

    Ich war noch ein Bub und mit meiner Familie im schönen Mittenwald unterwegs.
    Wir spazierten auf den ausgeschriebenen Wanderwegen, bis wir irgendwann auf einen kleinen Menschenauflauf stießen. Die Leute kehrten uns allesamt den Rücken zu und schienen Interessantes zu beobachten.
    Und dann sahen auch wir es. Hier wurde gedreht, nicht irgendetwas, sondern eine Szene für Gustl Bayrhammers wunderbare ³Weißblaue Geschichtenã.
    Bayrhammer stieg immer wieder in einen Lkw, woraufhin jedes Mal ein junger Mann zur Fahrertür rannte und ihn durch das geöffnete Seitenfenster mit einer Pistole bedrohte. Es folgte weiter noch ein kleiner Dialog, von dem wir Schaulustigen aber kein Wort verstanden.
    Die Szene wurde vielleicht zehn Mal gedreht, dann war Pause und Bayrhammer wurde seinem Ruf als Volksschauspieler gerecht. In seinen wenigen freien Minuten gab er dem Volk bereitwillig Autogramme. Auch meine Schwester und ich mischten uns unter das Volk.
    Und hier passierte das Bemerkenswerte. Das Ereignis. Meine damals circa 12jährige Schwester wurde zum ersten Mal in ihrem Leben gesiezt.
    Von Gustl Bayrhammer.
    Sie hatte ihr Autogramm bereits und wandte sich gerade zum Gehen, als ihr Bayrhammer den Kugelschreiber nachreichte und höflich fragte:
    G Î h e r t d e r K u l i I h n e n ?
    Schöner kann man wohl kaum erwachsen getauft werden.
    Von Bayrhammers Gegenspieler wollte übrigens niemand ein Autogramm. Er lehnte während der Pause am Lkw und rauchte eine Zigarette. Aber was hat auch einer zu erwarten, der erstens unbekannt ist und zweitens auch noch den lieben Gustl Bayrhammer fortwährend mit einer Pistole bedroht?

    (Beitrag wurde von Dominik Bauer am 20.03.2001 um 22:39 Uhr bearbeitet.)

  2. #2
    Moderator
    Registriert seit
    01. 2001
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    6.085
    Auch diese Geschichte: Respekt.
    Endlich mal wieder ein höflicher Prominenter.

  3. #3
    Moderator
    Registriert seit
    01. 2001
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.576
    Ein Klassiker!
    Der Gewinner seit Frau Schottländer!
    Neulinge, lasst Euch nicht irritieren durch Peter Thomas Suschny Kriege, und Urin-Verstrickungen, hier ist der Humus für Eure Pflänzchen!
    Aus ihnen kann zB so ein absurder Baum werden wie jener vormals dürre Klaus Lage Schößling

    (Beitrag wurde von Tex Rubinowitz am 23.03.2001 um 17:39 Uhr bearbeitet.)

  4. #4
    Moderator
    Registriert seit
    01. 2001
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    6.085
    Ach Tex! Das wäre ein Traum! Jedoch die Ausgangsgeschichte, verdient hätte sies schon.

  5. #5
    sqm
    Registriert seit
    03. 2001
    Beiträge
    6.178
    Das Problem liegt- glaube ich - darin, dass man zu den schönsten Geschichten am Wenigsten sagen kann, sich vielleicht auch nicht recht traut. (Man ist ja vielleicht neu hier und würde für erste, unbedarfte Beiträge auch schon mal ein Wenig angesnobt.) Und immer nur zu schreiben, dass es schneit oder regnet oder am Wochenende schön werden soll, ist zwar bei Frau Schottländer Usus und toleriert, aber längst nicht für jeden Strang eine Lösung. Kommt dazu, dass wahrscheinlichen den wenigsten zu Gustl Bayrhammer überhaupt auch nur irgendetwas einfällt.

  6. #6
    Member
    Registriert seit
    04. 2000
    Ort
    vormals Ottensen
    Beiträge
    385
    Oft, scheint mir, wird er spontan mit Walter Sedlmayr verwechselt.

  7. #7
    Member
    Registriert seit
    02. 2001
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    105
    Ach, wie rat- und trostlos.
    Das Andenken Gustl Bayrhammers verlottert, so wie auch die Gräber der Alleinstehenden auf jenem Dorffriedhof verlottert wären, hätte sie nicht ein Penner (Gustl Bayrhammer in einer der besten 'Weißblauen Geschichten') heimlich gepflegt.
    Immerhin konnte ich Tex einmal als Mentor gewinnen.

  8. #8
    Moderator
    Registriert seit
    01. 2001
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.576
    Ist Gustl Bayrhammer der mit Pumuckl?
    Irgendwo hier in dieser dreieinhalbtausend Beiträge-Lawine ist übrigens meine Begegnung mit dem toten Walter Sedlmayer vergraben. Fragt nicht, wo.

  9. #9
    Member
    Registriert seit
    04. 2000
    Ort
    vormals Ottensen
    Beiträge
    385
    Bayrhammer ist der mit dem Pumuckl - Sedlmayr ist der Franz Schûninger aus der Polizeiinspektion 1, dessen Gef. . .hrte Moosgruber ebenfalls im wahren Leben ein trauriges Ende fand. Auch ich bin der Meinung, dass man die beiden TV-Paradebayern eigentlich gut unterscheiden kann.

  10. #10
    Member
    Registriert seit
    04. 2000
    Ort
    vormals Ottensen
    Beiträge
    385
    Tut mir leid um die Umlaute.
    (Beitrag wurde von pinkas am 26.03.2001 um 09:51 Uhr bearbeitet.)

  11. #11
    Member Avatar von fabchief
    Registriert seit
    03. 2000
    Ort
    Bayerischer Exilant in Düsseldorf
    Beiträge
    1.249
    Meister Eder nich kennen!
    Pah!
    mit zornig bayuwarischen Grüssen
    fabchief

  12. #12
    Moderator Avatar von Ruebenkraut
    Registriert seit
    03. 2001
    Beiträge
    4.772
    Früher fand ich Pumuckl immer total doof, den Eder schon etwas besser, habe aber auf die Sendung trotzdem (wegen diesem blöden Pumuckl) verzichtet. Später - diesmal als Pappi - musste ich wieder öfter mitgucken. Jetzt - frisch nach Bayern umgezogen - bin ich froh, wenigstens ein paar Worte dieses merkwürdigen Idioms verstehen zu können, dank Meister Eder! Deshalb: Gustl rules OK.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •