Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Buchholz, Hotte

  1. #1
    Member
    Registriert seit
    01. 2002
    Ort
    Frankfurt
    Beiträge
    49

    Buchholz, Hotte

    Horst Buchholz
    Das ist zwar schon furchtbar lange her und ich hab’s auch nicht selbst erlebt, aber gute Freunde waren Mitwirkende am Geschehen und können alles jederzeit bezeugen.
    In dem Jahr, als der Film „Nordsee ist Mordsee“ in die Kinos kam, also irgendwann Ende 70, unternahmen meine Freunde Uli, Hardy und Tommy (alles verbürgt!) eine Reise nach München, wo sie eigentlich nichts besonderes vorhatten, ausser z.B. „Nordsee ist Mordsee“ anzusehen. Warum man dafür extra nach München fahren musste, weiss ich nicht, aber so waren die Zeiten wohl - damals.
    Hinterher vor dem Kino wurden die drei angesprochen, ob sie nicht als Zuschauer an einer Fernsehdiskussion bzw. Talkshow oder so ähnlich teilnehmen wollten.
    Man beschied die Anfrage positiv und fand sich anderntags in einem Fernsehstudio wieder, wo neben dem Regisseur Bohm und anderen Prominenten auch Hotte Buchholz sass, um über o.g. Film zu diskutieren.
    Bis heute wird mir glaubhaft versichert, Hotte habe als Trinkgefäß eine zierliche Kaffeetasse neben sich stehen gehabt, in welche unter Abwesenheit des Kameraauges wiederholt der Inhalt einer zunehmend leeren Bourbenflasche transportiert worden sei. „Er hat dann immer so daran genippt als wär’ nix.“ Egal!
    Die Diskussion um „Nordsee ist Mordsee“ kam in Gang und irgendwann meldete sich ein Zuschauer mit den Worten, er sei Bildhauer und fände den Film „ziemlich unrealistisch“.
    Meine Freunde Uli, Hardy und Tommy waren unterdessen mehr mit Häppchen und anderen Erfrischungen beschäftigt, konnten aber dem Einwand des Bildhauers noch folgen, weshalb Uli das Mikrofon ergriff und sagte: „Ich bin auch Bildhauer und fand den Film ziemlich realistisch“. Der Rest des Abends sei dann „so na ja“ gewesen.
    Für alles oben geschilderte verbürge ich mich, weil Uli, Hardy und Tommy wirklich langjährige Freunde von mir sind.
    Und die Geschichte ist doch auch ganz schön.
    seven

  2. #2
    Remember
    Registriert seit
    04. 2001
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    5.469
    Das ist sie allerdings, die Geschichte. Herzlich willkommen seven.

    Robert Gernhardt nahm sich Anfang der 80er die Samstagabendshows vor. Hier sein Bericht über die Astro-Show, moderiert von Horst Buchholz:

    „Ach Gott, Hotte ... Wie schön war er in ‚Felix Krull“, wie überflüssig in „Die glorreichen Sieben“, welchen ganz und gar vergeblichen Wirbel veranstaltet er nun im Studio des Bayrischen Rundfunks, in dem als Quiz-Kandidaten und Zuschauer lauter Widder-Geborenen sitzen: „Und um meinen Übermut noch auf die Spitze zu treiben, habe ich ein ganzes Haus dieser Feuerteufel eingeladen, hach, huch!“
    Es ist der Übermut der Verzweiflung, der ihn voranpeitscht. Was er vorhat, kann nicht funktionieren und funktioniert auch nicht. Unter den Kandidaten soll nach dunklen Kriterien der Widder der Widder herausgefunden werden ... Der Widder der Widder wird schließlich Frau Vera Kaltenberg, die Herr Horst Buchholz mit einem bemerkenswerten Schlußsatz verabschiedet: „Ich wünsche Ihnen meine besten Wünsche für Ihre Zukunft.“
    Astro-Horst sollte seine Wünsche für sich selber aufsparen. Wer, wie er, so ganz und gar ohne wahre, alte und gute Freunde ist – kein einziger besuchte ihn in seiner Sendung -, wird schwerlich neue finden. mit 21 Prozent Sehbeteiligung liegt seine Sendung weit hinter dem Hauptfeld zurück.“
    Geändert von Elpenor (28.01.2002 um 01:39 Uhr)

  3. #3
    Member
    Registriert seit
    01. 2002
    Ort
    Frankfurt
    Beiträge
    49
    Wunderbar! Und vielen Dank für den Gernhardt. Hotte ist ja eigentlich als Gegenstand launiger Anekdoten längst nicht mehr geeignet. Aber in Wilders 123 als junger Anarcho - ach ja, das hat schon was. Wie kommt es, dass Du so schnell das Gernhardt Zitat parat hattest? Ich bin ganz neu hier, bist Du ein Automat?
    seven

  4. #4
    Remember
    Registriert seit
    04. 2001
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    5.469
    Automat? Nein, hoffe doch nicht. Das Zitat stammt aus einem Sammelband Gernhardts, welcher bei mir im Regal steht. Und wurde sogar abgetippt, nix mit Kopieren oder so. 123, natürlich. Obwohl die Wilderfilme fast schon bis zum Überdruß im 1. laufen, welches bei einem früheren Programmangebot, das auf 1. 2. 3. Programm beschränkt war, besonders störte, eine grandiose Darstellung von Buchholz.
    Nochmal zu Deiner Geschichte: Über die Erwiderung des Bildhauers mußte ich besonders herzlich lachen.
    Geändert von Elpenor (28.01.2002 um 02:25 Uhr)

  5. #5
    Member
    Registriert seit
    01. 2002
    Ort
    Frankfurt
    Beiträge
    49
    Ja, sind wir nicht alle Bildhauer? Hat sich wirklich so zugetragen! Hast Recht mit 123, aber diese Hotte, Bubi Scholz usw. Kiste birgt noch manchen Schatz, auch wenn zu viele bereits darin herumgestöbert haben. Ergiebiger jedenfalls m.E. als das 80's gefummel.
    seven

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •