Seite 4 von 6 ErsteErste ... 23456 LetzteLetzte
Ergebnis 37 bis 48 von 61

Thema: Wild, Gina

  1. #37

    Registriert seit
    05. 2001
    Ort
    Köln
    Beiträge
    3.685
    Originally posted by honz
    Shandy, ich wiederhole mich, muss es aber einfach nochmal sasgen, dein avatar hat wirkliche Klasse, die Geschichte natürlich auch.

    Ich würde trotzdem noch gern den Trick erklärt bekommen. Von Erbs.
    @Honz: Ähh, welchen Trick? Kann Erbs mir das mal erklären?

  2. #38
    Moderator Avatar von honz
    Registriert seit
    04. 2001
    Beiträge
    4.116
    Der Trick mit der Badehose. vom Bruder der Schwester.

    Ich hab jetzt 998 Postings. Noch eins, dann hör ich auf. Bei 1000 platzt man, habe ich gehört.

    5.1. 18:56
    Ich schreib jetzt nur noch in alten Postings. Wegen der 999, und weilch dem cap nicht glaube. Ich weiß, das macht die Sache nicht einfacher, aber es muss sein.
    Geändert von honz (05.01.2002 um 19:53 Uhr)

  3. #39
    Embedded Senator Avatar von DerCaptain
    Registriert seit
    02. 2001
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    6.449
    Nein, Honz, das hast Du falsch verstanden. Ab 1000 Postings wird man Frauenversteher.

    Anfangs eklig, aber man gewöhnt sich dran.

    Digital Immigrant

  4. #40
    Avatar von Die Wucht
    Registriert seit
    10. 2001
    Beiträge
    4.969
    Bussi, Cap-Schätzchen.

    Was werden weibliche Poster ab 1000 Postings?

  5. #41
    Avatar von James Dean Brown
    Registriert seit
    08. 2001
    Ort
    San Narciso, Narcôte d'Azur, Lotus Land
    Beiträge
    2.278
    13K, Strang # 109718 bitte! 13K, bitte!
    Nein, war nur Spass.

    Dann bin ich wohl ein wenig frühreif, so als beglaubigter Frauenversteher. Aber eins kann ich den männlichen Kollegen versprechen: dieses zweifelhafte Talent ist eine Geissel; man sollte es sich so schnell wie möglich abzutrainieren versuchen. Frauen scheinen es zu wittern, nämlich argwöhnisch: etwa wie Angstschweiss.

    Zurück zum Thema: Eine Geschichte aus dem prallen Leben auf oraler Basis, schmackhaft zubereitet. Wahrscheinlich resultiert der Eindruck von Wild's Schönheit gerade aus der Differenz von wohlgeformten Proportionen und dem verhärmten Zug um ihren Mund. Denn an purem Ebenmass, ohne dass es physisch unebene Parameter gäbe, an denen sich intuitiv fassbare, sowie konditionierte Schönheit messen liesse, fliesst der Blick ab wie Wasser auf Marmor.

    Ein wenig bedenklich finde ich jedoch die Konzentration/Reduzierung auf das Offensichtliche, in diesem Fall auf Schwänze und Löcher in Angesicht zur immerhin auch ehemaligen Kinderkrankenschwester. Liegt vielleicht die Unfähigkeit, mit der Nähe zum Pornostar umgehen zu können in der Tatsache begründet, täglich von "Schmuddelthemen" umgeben zu sein? Ein bisschen mehr Abstraktionsvermögen sei prinzipiell allen empfohlen, die zu vorschneller Assoziation neigen. Es ist völlig ausgeschlossen, eine Person jemals vollständig kennenzulernen. Aber interessant, deren Facetten zu erforschen.

    Die Freundin eines Freundes ist eine kolumbianische Prostituierte aus der Nähe von Cali, der Stadt mit dem Kartell. Ich habe festgestellt, dass ich ihr nicht als Nutte begegne, sondern neutral - beispielsweise als Frau, deren Tochter gerade einen Sohn geboren hat. Sogar, wenn ich sie mit meinem Kumpel an ihrer Arbeitsstelle besuche, die vollgestopft ist mit bizarren Paraphernalien, ist das nicht anders (wir holen sie manchmal ab zum Dinnieren und um einen zu heben - n.s.z.I.). Ein anderes Mal besuchte ich sie in ihrem Etablissement, um den Notarzt zu rufen, aber das ist eine andere Geschichte. Die kolumbianische Grossfamilie tanzt exzessiv Merengue. Der Vater ihres Schwiegersohns spielt hervorragend Guitarre und kennt natürlich alle Cumbia-Gassenhauer. Vielleicht sind all diese Einsdrücke so präsent, weil sie einem Klischee entsprechen.

    Madonna würde bei einem hypothetischen Treffen kein virtuelles Mikro vor der Nase baumeln haben. JDB, der unter diesem Namen primär als DJ bekannt ist, hat keinen stroboskopblitzbelichteten Kopfhörerschatten um den Nacken tätowiert. Einige mögen zwar auch diese Vision kultivieren, aber garantiert keiner in diesem Forum.

    Interessant wird es, wenn sich zwei Geistesverwandte treffen: Eine pornographisch aufgeschlossene Freundin von mir, die einen ähnlichen, mit verhaltener Intelligenz durchwachsenen Proletencharme wie Gina Wild verströmt (was ganz liebevoll gemeint ist), traf sich nach einer Talkshow, in der sie die Statistenrolle einer Bardame eingenommen hatte, mit dem bereits ex-Pornostar. Man reitete auf einer Wellenlänge. Man sprach über dies und das, jedoch nicht über's Geschäft.

  6. #42
    Moderator Avatar von rron
    Registriert seit
    05. 2001
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    5.469
    Ich habe festgestellt, dass ich ihr nicht als Nutte begegne, sondern neutral - beispielsweise als Frau, deren Tochter gerade einen Sohn geboren hat.
    James, beim nächsten Pappentreffen, könnten Sie mir dann auch nicht als Nutte begegnen, sondern einfach als James, ginge das?

  7. #43
    Avatar von James Dean Brown
    Registriert seit
    08. 2001
    Ort
    San Narciso, Narcôte d'Azur, Lotus Land
    Beiträge
    2.278
    Ich wusste es! Ich wusste ganz genau, dass das kommt und wollt's noch ändern. Da ich aber diesem schönen Kalauer ungerne die Grundlage entziehe, bleibt alles, wie es ist. Auf die Formalisten ist eben Verlass.

  8. #44
    Member Avatar von Braan
    Registriert seit
    12. 2001
    Ort
    berlin am main
    Beiträge
    250
    Ist nicht jeder Discjockey auch irgendwie Nutte?

  9. #45
    Avatar von lacoste
    Registriert seit
    12. 2000
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.177
    AP-117 vm 4 ap APD8343 über ap vom 14.01.02 13:24:51

    Bunte/Personality/Wild

    Frankfurt/Main (AP) Schauspielerin Gina Wild hat dem Frankfurter Publikum ihre
    Lieblingsplatte vorgestellt. Im Theater am Turm, das mit 100 Leuten voll besetzt war,
    sprach die 31-jährige ehemalige Kinderkrankenschwester und Pornodarstellerin mit
    Moderator Jürgen Kuttner über den bombastischen Sound von "The Wall" von Pink
    Floyd. Deren ehemaliges Mitglied Roger Waters gehört zu ihren Lieblingssängern. Nach
    dem Gespräch hieß das Motto in dem kleinen Theater "play loud". Das Publikum hörte
    "The Wall" in ungewöhnlich hoher Lautstärke und Qualität.

    Ende

    AP/it/fh/

    AP-117 14.01.02 13:24

  10. #46
    Avatar von Hilde
    Registriert seit
    05. 2001
    Ort
    unverändert
    Beiträge
    1.890
    Gina Wild sah ich vor kurzem in der lustigen Freitag-Abend-Sendung Banzai. Da hat sie Käsekegeln gespielt.
    D.h. sie hat 2 Käselaiber zweier verschiedener Käsesorten in die aufgestellten Kegel rollen lassen.
    Man konnte vorher wetten, mit welchem Wurf mehr Kegel umfallen.

    Auch um diesen Job habe ich sie eher nicht beneidet.

  11. #47
    Member
    Registriert seit
    05. 2002
    Beiträge
    72
    .

  12. #48
    Camembert Avatar von Edding Kaiser
    Registriert seit
    03. 2001
    Beiträge
    7.895
    a. a. A.
    Für Inge.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •