Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 25 bis 36 von 49

Thema: Peel, John (Penis-Piercing)

  1. #25
    Moderator Avatar von Ruebenkraut
    Registriert seit
    03. 2001
    Beiträge
    4.902
    Die Geschichte hat natürlich einen eigenen Strang verdient, klar.

    Aber, seid mir nicht böse, ihr versteht sicher, dass ich, wenn ich noch mal drüber nachdenke, dann doch dafür bin, dass sie hier bleibt die Geschichte.

  2. #26
    Member
    Registriert seit
    10. 2001
    Ort
    Klagenfurt
    Beiträge
    1.562
    Es zieht halt Piercing Freunde an und Penis Freunde, wer ist das schon? Außer ein paar fehlgeleitete Irre

  3. #27
    Member
    Registriert seit
    04. 2001
    Ort
    metropolis
    Beiträge
    59
    .

    Heute läuft seine letzte Sendung für das berliner radio 1. Für die hat er keine Zeit mehr, da er an seiner Autobiographie schreibt. Ich denke mir, dass die sicherlich nicht uninteressant wird.

  4. #28
    Seniorita Avatar von elinor
    Registriert seit
    07. 2002
    Beiträge
    7.167
    Und vorher gibt es noch ein Interview mit ihm.

  5. #29
    Moderator Avatar von Ruebenkraut
    Registriert seit
    03. 2001
    Beiträge
    4.902
    Nochmal zum Mitlinken, da gibts natürlich auch einen Live-Stream für die Nicht-Berliner. Ab 22.00 das Interview, ab 23.00 Uhr die Sendung. Danke für den Tipp, metropop.

  6. #30
    Member
    Registriert seit
    08. 2004
    Ort
    B (X-berg)
    Beiträge
    2

    JOHN war unten im PUBLIKUM

    hier mal ein "orginalbericht aus '83"
    (mit ein paar kleineren korrekturen, um aus
    heutiger (2004) sicht auch zu verstehen).
    los gehts:

    2.12.1983
    um 8:00 losgefahren. 9:00 grenzübergang Helmstedt. gegen 17:00 ankommen pankehallen. es ist kalt in der grossen halle. riesige pa und alle hektisch. wo ist der dimitri? der da an der bühne. hallo. wir NON TOXIQUE LOST aus mainz. ach ja. hallo. gut. ihr spielt als erste. stellt eure sachen hinter die bühne. freikarten und so gibts beim kaspar. euer soundcheck ist der letzte. oben. backstage. da ist es wärmer und es gibt zu essen und zu trinken. unbekannte gesichter kiffen. die luft ist voll mit dem gestank. später stinkt die halle penetrant danach. gehe also nach einem snack runter. hinter die bühne um unsere minimalanlage aufzubauen. es ist immer noch tierisch kalt.
    um 20:00 soundcheck. stephphen wird vom mixer angesprochen: hey geiger du. dafür bekommt er einige rückkoppelungen serviert die doch ein bisschen verwirrung auslösen. spielen dann mal
    "kriegstanz" mit tape, gitarre, stimme, synthesizer und geige an. lärm. oben. backstage. immer noch der ekelgestank. treffen HEINO (den WAHREN !) der die ansage machen wird.
    um 21:00 auftritt. scheisse. glücklicherweise schon beim ersten stück macht mein cassettenplayer schlapp - nix mit hintergrund- und rhythmustape. wir brechen ab. der mixer stellt uns seinen recorder zur verfügung (tanx.TANX). das ganze hat nur noch unsere nervosität gesteigert. aber wir müssen anfangen.
    ausser tape, synthesizer und eigenem gesang höre ich rein garnichts. und wenn ich mal zum singen ansetze dann knallt mir die monitorbox links den text mit der wucht eines dampfhammers aufs linke ohr. aber ok. wir fangen an mit "mseq". stephphen spielt die stahlröhren die in einem stahlkäfig hängen der auf dem
    podest des drummers steht. achim steht rechts und ich sehe dass er was ??? auf der gitarre spielt. höre bloss nichts davon. das rhythmustape läuft und den minimalen sequenzerlauf kriege ich so halbwegs mit. dann spielen wir "kriegstanz" und BLIXA BARGELD am mixer soll kotzgebärden imitiert haben.
    der industrialrhythmus vom tape kommt überhaupt nicht gut und zum schluss kommt dann auch die entsprechende reaktion vom publikum ("löst euch doch auf" - auch der hippie vorwurf soll gefallen sein !). stephphen geht also von der bühne und achim und ich spielen "might it be sailing?". ich höre wieder NICHTS von der gitarre und brülle also wütend meinen text durchs mikro. erfahre später dass im publikum auch kein wort verstanden wurde. "scheisse ! scheisse" kommts aus der menge.
    aber the show must go on. kalt und unpersönlich machen wir "ga leschi gambi"". wollte eigentlich dazu trompete spielen. da ich den rhythmus aber nur undeutlich höre lasse ich das lieber. meine stimmung ist auf null und bei "nach der arbeit" singe ich total daneben. stephphen arbeitet auf seiner geige und ich erahne nur einige leise töne. habe aber keine lust quer über die bühne zu latschen um mit dem stagemixer zu diskutieren. kein wunder dass dann auch "ich sah hanoi sterben" daneben
    geht. ich habe schwierigkeiten mit der rhythmik und erst bei "ich kann ich will" sind wir dann wieder gut dabei. das lied kommt beim publikum an aber ich will jetzt endlich aufhören. demzufolge bringe ich auch den gesang bei "wer keinen schmerz mehr spürt" viel zu cool. endlich der letzte song. "mit rita über die gleise". irgendwas stimmt nicht mit dem tape aber es halten alle NTLer durch. fertig. wir bauen schnell ab. während wir die sachen von der bühne schleppen kommt GRAF HAUFEN zu mir. erklärt, dass der auftritt NICHT überzeugend war. klar: frust. wir gehen wieder backstage in die erste etage und holen die gage und spritgeld ab. und DIMITRI LENINGRAD meint wir wären ganz gut gewesen und some spex- und tipmenschen wären auch der meinung. kann ich aber wirklich nicht verstehen!. der schäferhund im veranstalterbüro riecht meinen (westdeutschen) hund und schnüffelt wild an mir herum.
    Geändert von SEA WANTON (19.08.2004 um 10:24 Uhr)

  7. #31
    MaybachMember Avatar von Der Admiral
    Registriert seit
    11. 2002
    Beiträge
    3.240
    GRAF HAUFEN - Oh mein Gott, mit dem Irren hab ich studiert; seine wesentliche Leistung bestand darin, in und um die TU-Berlin herum alles, aber wirklich auch alles mit selbstgebauten Aufklebern zu verzieren: "ICH habe dieses Objekt berührt. Graf Haufen". Ein entsetzlicher Nerd.
    Embedded Senator

  8. #32
    Avatar von slowtiger
    Registriert seit
    04. 2001
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    4.637
    Graf Haufen Tapes - eine Institution. Ich hab immer noch welche davon. Ich glaube, ich werde mein Kassettenmädchen schlimm quälen.

  9. #33
    Member
    Registriert seit
    08. 2004
    Ort
    B (X-berg)
    Beiträge
    2

    retired

    letzte info über JOHN ist, dass er jetzt an seinen
    memoiren schreibt. und das passt denn auch
    gnadenlos in unsere zeit, wenn der einzige
    ernstzunehmende radio-dj (in unserem hörbereich)
    einfach ausschert, lücke hinterlässt und irgendwelche
    gackernden hühnchen/hähnchen mit artigen
    begrüssungsformeln ihr gestammel in die
    unerschütterlich gleichbreiige sog. "progressive music"
    hineinplazieren. ja, man konnte sich bei seinen
    transmissionen verneigen vor (no joke !) soviel
    toleranz, kenntnis und feingefühl für die essenz in
    vieler "interessanter" musik. JP on air das war ein
    trip mit garantie, nix für lachleute und nettmenschen.

    klaro, hatte er uns deutsche nicht SOOOOOOOO im
    visier (die musik meine ich damit), aber war halt ein
    "global" player mit NIVEAU...übrigens habe ich weder
    mit JP was geredet (damals auf'm ATONAL 2) - und das
    ist schade - noch was mit GPO (und das tut mir nichtmal
    besonders leid). B. Bargeld war zu stoned um überhaupt
    was von uns mitzukriegen. und die frau am rad war ???
    von MANNAMASCHINE (die uns übrigens aufs heftigste
    beschimpft hat, weil, ihrer meinung nach, die musik
    "aus dem bauch" zu kommen hat. na ja, sie mochte wahr-
    scheinlich keine synthesizer). übrigens ist ZOS KIA
    (die waren auch ein teil ??? von PTV) immer noch in Frisco
    aktiv. HEINO ist nach wie vor ok (ab und an steh ich bei
    ihm in der kneipe und...). Graf Haufen sehe ich ab und an
    bei performances (das letzte mal als SYNTHETISCHES MISCH-
    GEWEBE 'nen auftritt absolvierte). und Dimitri hat sich schon lange
    nicht mehr atonal geäussert...a suivre.
    Geändert von SEA WANTON (20.08.2004 um 08:58 Uhr)

  10. #34
    Avatar von klesk
    Registriert seit
    03. 2001
    Beiträge
    3.681

  11. #35
    Member Avatar von Dio Pomeranza
    Registriert seit
    12. 2002
    Ort
    HH
    Beiträge
    183
    Gerade schneite auch bei mir die Meldung herein. Der König ist tot, es lebe der König!
    Aale, frische Aale

  12. #36
    Moderator Avatar von DonDahlmann
    Registriert seit
    06. 2001
    Beiträge
    6.110
    Menno

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •