Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 12 von 44

Thema: Schell, Maria, Tini Plate und Christiane

  1. #1
    Member
    Registriert seit
    02. 2001
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    218
    Es lohnt sich doch, mal seine Eltern zu besuchen und ihnen von diesem Forum zu erzählen. Hier ein Gesprächsprotokoll:
    (M=Mutter, V=Vater, K=Kind=ich)
    M: 'Oh mann, da kannste doch mal berichten, wie du Maria Schell getroffen hast!'
    K: 'Wen?'
    M: 'Maria Schell. Die hat mal bei uns auf dem Hof nen Film gedreht, als du drei Jahre alt warst.'
    (Wir hatten damals einen Bauernhof mit Milchverkauf hinterm Haus.)
    K: 'Kann ich mich gar nicht dran erinnern.'
    M: 'Doch!! Das war mit Tini Plate und dieser anderen, die bei Unter Uns jetzt mitspielt..wie heißt die noch?...Christiane Maybach oder so. Und dieser Mann, der so aussieht wie Ivan Desny, vielleicht war er es auch selbst? Muß ich gleich mal Papa fragen, aber der hat ja noch n schlechteres Gedächtnis als ich. Jedenfalls war der damals ganz aufgeregt, weil er Tini Plate so toll fand.'
    K: 'Und was war nun mit Maria Schell?'
    M: 'Na, die fand dich damals so SÜSS und hat immer 'mein kleines Hascherl' zu dir gesagt. Sie saß bei uns im Wohnzimmer auf diesem grünen Sofa, das wir früher hatten.'
    K: 'Mein kleines Hascherl?'
    M:'Ja!! Ich weiß noch, die haben irgendsonen Film gedreht, bei dem es um Tratsch auf dem Bauernhof oder so ging. In unserer Wohnung haben sie sich immer umgezogen und sich bei uns im Badezimmer geschminkt. Die haben auch die ganze Zeit geraucht und ihre Asche überall abgestreift. Tini Plate hat sich noch draußen im Laden Lockenwickler eindrehen lassen. Ich weiß gar nicht mehr..war das der gleiche Film oder waren es verschiedene Filme?'
    (Inzwischen sind wir bei meinem Vater angekommen.)
    M: 'Mensch, wie war das noch damals, als Maria Schell hier war?'
    V: 'Na die hat doch mit Tini Plate hier bei uns im Milchverkauf so eine Serie gedreht!'
    M: ' Ne SERIE??? Nee..'
    V: 'Doch, die waren fast ne ganze Woche lang hier.'
    M: 'Und da war doch dieser Mann noch dabei, der so aussieht wie Ivan Desny, wie hieß der noch?'
    V: 'Ja. Und Tini Plate. Maria Schell hat immer 'mein kleines Hascherl' zu dir gesagt.Irgendsonen Kriegsfilm haben die gedreht.'
    K: 'Kriegsfilm? Eben haste noch gesagt, es war ne Serie!?'
    V: 'Nene, jetzt weiß ich wieder. Es war ein Film. Maria Schell, Christiane Maybach und Tini Plate haben mitgespielt. Es ging irgendwie um die Kriegszeit und um eine Tratschszene im Milchverkauf. Fast ne ganze Woche haben die hier gedreht. es hat uns aber nie einer gesagt, wie der Film hieß.'

    (Beitrag wurde von PiaMia am 17.02.2001 um 12:40 Uhr bearbeitet.)

  2. #2
    Member
    Registriert seit
    02. 2001
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    218
    Grad hat mich meine Mutter nochmal angerufen. Sie hat im Internet recherchiert.
    Maria Schell hat zwische 74 und 79 in einer Reihe von Faßbinder-Filmen mitgespielt, die in Berlin gedreht wurden. Dabei muß das wohl gewesen sein. Wer 'dieser Mann' war, hat sie allerdings nicht herausbekommen. Vielleicht war es aber auch Ivan Desny selbst.

  3. #3
    Moderator
    Registriert seit
    01. 2001
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    6.085
    Liebe PiaMia, das ist ja eine ganz vorzügliche Geschichte! Besser gehts kaum noch.Und daß euch nie einer gesagt hat, wie der Film hieß. Du wirst dich vermutlich nicht selbst an Maria Schell erinnern können. Auch nicht ganz dunkel? Ich kann mir natürlich vorstellen, daß es ein Trauma sein kann, schon als kleines Kind mit der Schellenmarie konfrontiert zu werden und das man sowas dann vielleicht verdrängt.Vielleicht kann ja La Corinna herausfinden, wie der Film heist. Hast du übrigens mal den Film gesehen, der eigens zum 70. Geburtstag von MS glaub ich war das, hergestellt worden ist? Hat den außer mir irgendjemand gesehen?

  4. #4
    Member
    Registriert seit
    02. 2001
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    218
    Liebe Angelika,
    ich kann mich leider wirklich überhaupt nicht daran erinnern. Ich finde aber auch, daß man uns zumindest den Namen des Filmes hätte verraten müssen als Entschädigung für das vollgeaschte Wohnzimmer und die Make-Up-Reste im Waschbecken. Aber wir sind eben nur eine unbedeutende Bauernfamilie und ich bin nur ein kleines Hascherl.
    PiaMia

  5. #5

    Registriert seit
    01. 2001
    Ort
    Wien ---> aber auch: www.arche-phettberg.at
    Beiträge
    224
    Der Wussow drehte in meiner Gegenwart auch einmal eine Serie, den 'Kurier der Kaiserin'. Sie hatten mich als Komparsen sogarschon eingekleidet, dann aber doch nicht verwendet. Zu der Zeit war ich ehrenamtlicher Hilfsportier im Hotel meiner Tante und Fünfzehn in Retz. Sie schmiss mich jedoch noch während der Dreharbeiten hinaus: Die Crew hatte nämlich das Ganze Hotel en bloc gemietet, mit Ausnahme des großen Saales, aus Kostengründen. Während eines furchtbaren Regens war ich generös und die Tante nicht da, woraufhin ich die armen Filmtröpfe voll kostümiert und waschelnass sich abtropfen ließ im Großen Saal und unterstellen.
    Ein paar Wochen danach sauste der Wussow mit seinem roten Porsche, oder was ähnlich Flachem, an mir Verwiesenem in der umliegenden Gegend schon nahe Guntersdorf, während ich radelte, wie die Lokomotive Trotzkis im Doktor Schiwago vorbei, sodass mich der Sog zerzauste.
    (Beitrag wurde von Phettberg am 17.02.2001 um 14:40 Uhr bearbeitet.)
    (Beitrag wurde von Phettberg am 17.02.2001 um 14:49 Uhr bearbeitet.)
    (Beitrag wurde von Phettberg am 17.02.2001 um 16:33 Uhr bearbeitet.)
    (Beitrag wurde von Phettberg am 17.02.2001 um 17:08 Uhr bearbeitet.)
    (Beitrag wurde von Phettberg am 17.02.2001 um 18:06 Uhr bearbeitet.)

  6. #6
    Moderator
    Registriert seit
    01. 2001
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    6.085
    Den Kurier der Kaiserin habe ich damals natürlich gesehen. Ich erinnere mich, daß wir Mädels als Teenies alle auf den Typ gestanden haben, der den Knappen oder sowas vom Kurier Klaus Wussow gespielt hat und wenn ich bedenke, daß wir uns womöglich in dich, Phettberg, verliebt hätten, wärest du nicht schade schade ausgemustert worden,dann ist das doch ein Jammer sondersgleichen. Um was weiß ich auch immer.Ah ja, und dann gab es da auch eine Folge, da hat glaub ich auch die Schellenmarie mitgespielt. Das waren noch Zeiten. Gottseidank sind sie vorbei.

  7. #7
    Moderator
    Registriert seit
    01. 2001
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    6.085
    Fällt mir grade ein, PiaMia, wenn doch deine Mutter offensichtlich schon des Netzes mächtig ist, frag sie doch mal, ob sie ihre Erinnerungen hier hereinschreiben mag.?

  8. #8

    Registriert seit
    01. 2001
    Ort
    Wien ---> aber auch: www.arche-phettberg.at
    Beiträge
    224
    Liebe Maisch, da siehst dus wieder: es ist uralt: 'Knappe' kommt von knappen Hosen! Wir betrachten den Leibburschen Padua, gespielt vom süßen 24jährigen Matthias Grimm. Der stak in diesen Kalbsledernen, also dünnen, weißen Lederhosen, die alsa nassa anzong wern, und deren Poren durch die Nässe zusammenschlupfen, und unter den Augen der staunenden Begehrenden und der Gewalt der Schenkel usw. Grimms auseinandergetrieben wurden, sodass sie schön strotzten. Es wird mir niemand glauben, doch einmal, als ein Wochenende drehfrei war, zog ich mich mit einer dieser weißen Hosen in mein Kämmerchen zurück und tats mir gütlich in ihnen. So sind wir alle!
    Ich schrubbte mit der Nagelbürste die Befleckung weg und hielt sie in unter die Trockenhaube des Maskenbildungszimmers.
    Manchmal streifte mich ein Blick des Padua, wenn ich ihm das Frühstück servieren durfte. Noch Jahre knabberte meine Virilität an Hose und Blicken des Burschen. Der Staat müsste für solche Verdienste den sexuellen Bewegerinnen und -wegern Renten zahlen! Seit später habe ich alle Folgen auf Video.
    Ich selbst war nur als Kulisse eingekleidet und sagenhaft unbegehrenswerter als Matthias Grimm.

    (Beitrag wurde von Phettberg am 17.02.2001 um 23:01 Uhr bearbeitet.)
    (Beitrag wurde von Phettberg am 17.02.2001 um 23:11 Uhr bearbeitet.)
    (Beitrag wurde von Phettberg am 18.02.2001 um 05:48 Uhr bearbeitet.)
    (Beitrag wurde von Phettberg am 18.02.2001 um 05:52 Uhr bearbeitet.)
    (Beitrag wurde von Phettberg am 18.02.2001 um 09:45 Uhr bearbeitet.)
    (Beitrag wurde von Phettberg am 18.02.2001 um 18:39 Uhr bearbeitet.)

  9. #9
    Moderator
    Registriert seit
    01. 2001
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    6.085
    Stimmt, Matthias Grimm war das, bzw Padua in der Serie. Ein wahrer Wonneproppen. Damals hätte ich gottweißwas dafür gegeben, auch nur in die Nähe einer Person zu kommen, die einmal die Kalbslederne berührt hat. Oder gar von einem Blick gestreift worden ist. Später Neid. Was meinst du, wird wohl aus dem einstigen Junggott geworden sein? Man hat nicht mehr viel von ihm gehört, später. Ob er es sich wohl erlaubt hat, sich von Drogen und unerfüllten Hoffnungen zermürben zu lassen? Ob sein Blick erloschen ist?
    Dies und manches mehr frage ich nun dich, Phettberg, Oh Hemes R mal T Quadrat, beneidenswerter meiner Jungmädchentage.

  10. #10
    Avatar von lacoste
    Registriert seit
    12. 2000
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.177
    Das ist ja ganz wunderbar, PiaMia!!!! Angelika hat recht, überrede Deine Eltern, sich hier zu beteiligen und alles, was sie erinnerungsmäßig noch zusammenkriegen, hierein zu schreiben.
    Was den Titel des Films angeht leite ich hiermit eine
    ***GROßFAHNDUNG***
    ein.

  11. #11

    Registriert seit
    01. 2001
    Ort
    Wien ---> aber auch: www.arche-phettberg.at
    Beiträge
    224
    Es tut mir so leid, Pia Maria, dass ich, der die Schell liebt und hasst wie kein zweiter, gar nichts zu ihr sage, sondern nur den Wussowschen Seiten-arm der Schell bediene.
    Möchte noch zum Leibburschen anfügen, dass es immer die Dirty-Richtung ist, die uns brennen macht. Wenn sie kämpfen mit sich die Masculina, weil sie fromm und spreitzig sein wollen zu gleichen Teilen. Sitting on the fenz.

  12. #12

    Registriert seit
    01. 2001
    Ort
    Wien ---> aber auch: www.arche-phettberg.at
    Beiträge
    224
    vielleicht sollte ich noch dazukrixxeln, dass mich vor allem immer das Sexuelle anspricht.
    Und: êch wittere Allgemeinheit in der Frage!
    Es war der zweite Kabelträger au dem Bauernhof, als die Schell die Milch dort vor der Kamera holte, der alle brennen machte. Den Film machten sie nebenher. Und die Bauersleute lugten aus den Heuhaufen nur auf seinen Arsch... Ich wett!

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •