Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 12 von 15

Thema: Müller-Stahl, Armin, geht spazieren

  1. #1
    Member
    Registriert seit
    07. 2006
    Ort
    hh
    Beiträge
    52

    Müller-Stahl, Armin, geht spazieren

    Sonntags, Sierksdorf, ca. 6.30 Uhr, sonnig, Wind 3 aus Nordost. Nach zwei Bechern löslichem Kaffee und drei Zigaretten entschließe ich mich, die Treppe hinunter zum Strand zu steigen und meinen von Mücken gepeinigten, zerhitzen Körper in der O-See einem Bad zu unterziehen. Obwohl Mensch nicht mit vollem Magen ins Wasser soll und trotz der frühen Tageszeit, stopfe ich mir ein erkaltetes, vom Vorabend auf dem Grill liegendes Nackensteak in den Mund. Als alter Futterneider weiß ich: Wenn Luca oder Charlotte (Weimaraner + Retriever) zum Entleeren Ihrer hündischen Blasen aus dem Haus gelassen werden, ist auch das Grillgut verloren. Ich mag lieber Herzhaftes als Süßes oder Gesundes zum Frühstück.
    Mit fettigen Fingern komme ich an den Strand und entledige mich meiner Adiletten (jetzt auch fettig). Ich setzte mich auf die unterste Stufe der Holztreppe und schaue aufs spiegelglatte Meer hinaus. Von links schieben sich zwei sonnengegerbte über Hundertjährige mit Skistöcken ins Bild, von rechts Herr Müller-Stahl. Er hält die Hände auf dem Rücken verschränkt, stapft leicht nach vorn gebeugt durch den Sand und sieht nicht aus, als wenn er Text lernt. Er nickt den Damen zu, er nickt mir zu und verschwindet in ca. 200 Meter Entfernung, da wo der Strand eine Biegung macht. Er sammelt keine Muscheln, sucht keine Bernsteine, geht nur spazieren.


    'Hoffe, ich konnte helfen. R

  2. #2
    [Member] Avatar von FritzWoelkchen
    Registriert seit
    11. 2005
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    709
    Er muss eine Indiomütze mit Schlappohren aufgehabt haben wie in Night on Earth. Hatte er? Pappnase ist nicht so wichtig.

  3. #3
    Avatar von Alberto Balsam
    Registriert seit
    01. 2004
    Ort
    Holzminden
    Beiträge
    11.882
    Murmel, es ist nicht mehr so lustig

  4. #4
    Member
    Registriert seit
    07. 2006
    Ort
    hh
    Beiträge
    52
    Eine Kopfbedeckung bildete den textilen Abschluß des AMS, jedoch meine ich mich eher an das Modell Klaus Schlappner in Pepita-Optik zu erinnern. Taxis fuhren auch keine.

  5. #5
    Member Avatar von Effe Oberg
    Registriert seit
    01. 2004
    Ort
    Münster
    Beiträge
    281
    Wie konnte das nur passieren? Ich meine nur: dass Ihre Schlappen fettig werden konnten?
    Strč prst skrz krk !

  6. #6
    Member
    Registriert seit
    07. 2006
    Ort
    hh
    Beiträge
    52
    Normalerweise erkaltet Grill- bzw. Bratfett einige Zeit nach dem Ausschalten der Koch-, Brat-, Back-, oder Grillstelle. Ich denke aber, das in meinem Fall die schon hochstehende Morgensonne für den flüssigen Zustand des Fettes und zusätzlich in dem Brät konservierter Eigensaft für das Malheur verantwortlich zu machen sind. Die Treppe hinunter wollte ich das Geschmier nicht an meiner Badehose oder meinem Handtuch hinterlassen, sondern hoffte auf die reinigende Kraft des Meeres. Und während ich sitzend an meinen Schlappen rumspielte (aus den dreistreifigen Adiletten sind im Laufe der Jahre einstreifige Badelatschen geworden, wie man sie auch bei Deichmann oder Reno erhält) und sie dann auch auszog, muß sich das Gesaft auf meinen Strandschuhen niedergelassen haben.

  7. #7
    Member
    Registriert seit
    04. 2006
    Beiträge
    6
    achso

  8. #8
    Member
    Registriert seit
    12. 2003
    Beiträge
    9
    Jenun.

  9. #9
    Member
    Registriert seit
    12. 2003
    Beiträge
    9
    An dieser Stelle wollte ich auch die Gelegenheit nutzen, meinen beiden Kumpels, dem sehr großen Stein und dem sehr schweren Stein, sehr herzlich zum heutigen Geburtstag zu gratulieren!

  10. #10
    Member Avatar von Effe Oberg
    Registriert seit
    01. 2004
    Ort
    Münster
    Beiträge
    281
    Töricht der, der mit fettigen Fingern Dinge verfettet, derer man sich mit einer simplen Fußbewegung entledigen kann.
    Strč prst skrz krk !

  11. #11
    Member
    Registriert seit
    04. 2004
    Ort
    Mittlerer Westen
    Beiträge
    10
    Der grosse Büffel ist tot. Ins Nichts führen die Fettspuren auf der Schürze des Häuptlings. Irgendwo bellt ein Alexander Graham.
    Hau!

  12. #12
    Large Member Avatar von vir
    Registriert seit
    07. 2001
    Ort
    Pulitz
    Beiträge
    5.274
    Was ist denn hier schon wieder für ein Stelldichein der Vollidioten?

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •