Ergebnis 1 bis 12 von 12

Thema: Lindenberg, Udo, definiert Prominenz

  1. #1
    Member
    Registriert seit
    09. 2003
    Beiträge
    156

    Lindenberg, Udo, definiert Prominenz

    Zugegeben, der Typ ist gut abgehangen, eigentlich schon haut gout, aber diese Geschichte ist taufrisch. Vor etwa einer halben Stunde, in der Salzstraße, die so etwas wie die Fußgängerzone von Münster in Westfalen ist: Die heiße Scholle mit Pommes in der Tüte will zeitnah verzehrt sein, deswegen laufe ich zügig nach Hause. Die Leute sind alle recht wohlhabend hier in Münster, tragen beige Sachen oder blaue. Alle Frauen schlank, groß, lange Haare und Perlen im Ohr. Selbst die Punks und die Penner wirken satt, freundlich und zufrieden. Mitten in der Menge der Passanten taucht plötzlich eine schiefe, schwarze Gestalt auf, mit einem Kokon aus Leere um sich herum: Udo Lindenberg. Seine Schritte in den dürren Röhrenhosen wirken schwer und müde, irgendwo an der Seite hängen Lederschnüre herab und so wird noch deutlicher, wie schief er eigentlich geht. Anstelle der Augen nur eine schlappe schwarze Hutkrempe, darunter ein extrem breiter Mund und ein extrem breites Kinn. Es geht alles sehr schnell. Sein Begleiter, ein langhaariger mit Don-Juan-Bärtchen, redet auf ihn ein und sagt: „...und für die Neunziger stehen The Rasmus und ...“ Die zweite Band kriege ich nicht mehr mit. Das eigentlich Spannende passiert auch erst nach Lindenberg: Er zieht nämlich hinter sich eine Schneise des Erstaunens durch die geschäftige Salzstraße. Es ist, als ob das alltägliche Gewimmel für einige Sekunden einfach einfriert. Die Leute bleiben stehen, starren ihm nach, erwachen dann und besprechen das Ereignis sofort mit den anderen. Es ist die Definition von Prominenz, beiläufig geliefert durch bloße Anwesenheit von einem, der das Gröbste hinter sich hat. Selbst ein baumlanger Geschäftsmann in den Fünzigern reagiert, und zwar sehr westfälisch. Zunächst ein baffes Bauernstaunen: „Von so nah hab ich den noch nie geseh’n.“ Und dann wacht er auf, besinnt sich und setzt nach: „Hätt ja nich gedacht dat der so’n klein Männeken is’!“

  2. #2
    Large Member Avatar von vir
    Registriert seit
    07. 2001
    Ort
    Pulitz
    Beiträge
    5.274
    Ich nehm jetzt Jockel mal die Arbeit ab: Wunderbar!
    Die, hogenpops, die!

  3. #3
    Abebe Lowumbo Avatar von joq
    Registriert seit
    05. 2001
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    9.700
    wunderbar!

    ach scheiße, zu spät.
    More gin in teacups

  4. #4
    Member Avatar von Malevitsch
    Registriert seit
    07. 2002
    Ort
    so hier und da...
    Beiträge
    483
    Dito, ein weiterer schönes Puzzleteil im Gesamtbild von UL.

  5. #5
    Avatar von Christopher Wurmdobler
    Registriert seit
    01. 2001
    Ort
    Wien
    Beiträge
    338
    das ist wirklich herrlich erzählt!

  6. #6
    Member Avatar von Seemannsköpper
    Registriert seit
    12. 2001
    Beiträge
    335
    warum treff ich den nie?

    schöne runde sache.
    ...und jetzt ins Tiefe.

  7. #7
    Member Avatar von mueller-gucci
    Registriert seit
    03. 2004
    Ort
    HON-Circle
    Beiträge
    58
    dat is ja n rischtisch nettes anäkdötschen.
    kann mir lindenberg gut vorstellen, wie er behäbig und in schwarz gekleidet durch die innenstadt von münster schlurft, dabei mit seiner unnachahmlich schwulstigen gestik die westfälische luft beiseite schiebt. und dann immer diese schnute.

  8. #8
    attention whore
    Registriert seit
    03. 2001
    Beiträge
    6.670
    Wieso kann der noch posten?

  9. #9
    Large Member Avatar von vir
    Registriert seit
    07. 2001
    Ort
    Pulitz
    Beiträge
    5.274
    Wahrscheinlich hat der Bundespräsident zu seinen Gunsten interveniert. Hahahahahaha!

  10. #10
    Sir Avatar von yellowshark
    Registriert seit
    10. 2001
    Beiträge
    1.267
    Als Udo gestern bei Tageslicht ein Fernsehinterview gab, sah er eher aus, als habe er das Gröbste noch unmittelbar vor sich.
    Geändert von yellowshark (02.04.2004 um 20:52 Uhr)
    ys

  11. #11
    Member
    Registriert seit
    03. 2004
    Beiträge
    9
    Lindenberg sahen Sie dann vermutlich kurz nach dem Verlassen von „Nordsee“, ist Ihnen dabei zufällig aufgefallen, ob bei „Poertgen - Herder“ das Paparazzi-Buch im Schaufenster steht? Ich hatte darum gebeten.

  12. #12
    Member
    Registriert seit
    09. 2003
    Beiträge
    156
    Udo Lindenberg lebt wohl davon, dass er immer aussieht, als hätte er das Gröbste noch vor sich. Und kein Pappenbuch bei Poertgen.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •