Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Schmidt, Harald belügt die Menschheit

  1. #1
    Member
    Registriert seit
    02. 2004
    Beiträge
    20

    Schmidt, Harald belügt die Menschheit

    Es war, wenn ich mich recht erinnere, im September 2002, als ich mich mal wieder für ein paar Tage in Berlin aufhielt, genauer gesagt im Hotel Four Seasons. Eines Morgens schlenderte ich in Vorfreude auf ein üppiges Frühstück von meinem Zimmer zum Fahrstuhl. Aus der entgegengesetzten Richtung kam Harald Schmidt angelaufen, lässig-elegant im weißen Hemd und schwarzen Anzug gekleidet. Noch ehe er mir ein kurzes "Moin" entgegenschleudern konnte, kam der gerufene Fahrstuhl und wir stiegen ein. Auf dem Weg nach unten fragte ich mich, ob es wirklich notwendig ist, bereits zum Frühstück einen Anzug zu tragen. Den Weg zum Restaurant gingen wir gemeinsam und wurden am Eingang von freundlichem Personal mit "Guten Morgen Herr Müller, Guten Morgen Herr Schmidt" begrüßt, was mich einigermaßen überraschte. Das man Herrn Schmidt mit Namen kennt und anspricht ist sicher nichts besonderes, aber woher man meinen Namen wußte, wird mir ein Rätsel bleiben, denn bis heute habe ich es zu keinem TV-Auftritt gebracht. Lediglich in der "Bild am Sonntag" stand mal ein Artikel über mich, aber da trat ich unter falschem Namen auf, ja richtig es war "Schmidt".

    Herr Schmidt (also nicht ich unter falschem Namen, sondern der Richtige) setzte sich an einen Tisch und ich mich als höflicher Mensch natürlich nicht zu ihm, sondern an einen anderen Tisch, aber so, dass ich ihn paparazzen konnte. Während ich mich dem absurd hohen Preis angemessen, von vorn bis hinten durchs Frühstücksbuffett fraß, bestand das Frühstück von Herrn Schmidt lediglich aus Pfefferminztee, einer Zigarette und der FAZ.

    Die eigentliche Unverschämtheit passierte allerdings erst einige Monate später, als ich ein Interview von Herrn Schmidt las und er doch tatsächlich behauptete, er hätte sich vor soundsovielen Monaten das Rauchen abgewöhnt. Herr Schmidt, sie sind ein Lügner!

  2. #2
    Avatar von Herr Genista
    Registriert seit
    04. 2001
    Ort
    Klingenstadt Solingen.
    Beiträge
    6.588
    "Einige Monate" sind also weniger als "soundsoviele Monate"? Und wieso "eigentliche Unverschämtheit"?

    Auch interessieren würde mich, wie die zonenenglische Variante des schönen Schwabenwahlspruchs "Liabr dr Maga varrengga als am Wird ebbas schengga" lautet. Sagen Sie doch mal.
    Zeterum zenseo.

  3. #3
    Member
    Registriert seit
    02. 2004
    Beiträge
    20
    Also dieser Schwabenspruch müßte wohl übersetzt heißen: "Eat til you beat" (analog zu "shop til you drop") - klingt das zonig genug? Und die uneigentliche Unverschämtheit war, dass er nichts gegessen hat. Oder finden sie das etwa nicht so?

  4. #4
    Avatar von Herr Genista
    Registriert seit
    04. 2001
    Ort
    Klingenstadt Solingen.
    Beiträge
    6.588
    Wieso ist denn das unverschämt? Versteh ich nicht. Ihnen gegenüber, weil im Kontrast die Habichbezahltwillichverputzengier noch etwas schärfer strahlt? Oder dem Hotel gegenüber, weil er die FAZ den Brötchen vorzieht?
    Zeterum zenseo.

  5. #5
    Member
    Registriert seit
    02. 2004
    Beiträge
    20
    Da muß ich nochmal drüber nachdenken, am Besten mit meinem Psychologen. Mir scheint plötzlich, als hätte ich diese Begegnung noch nicht ganz verarbeitet.

  6. #6
    Avatar von Herr Genista
    Registriert seit
    04. 2001
    Ort
    Klingenstadt Solingen.
    Beiträge
    6.588
    Ich hoffe, Sie erholen sich bald und finden die Kraft, sich diesen Fragen zu stellen. Ich halte Ihnen jedenfalls ganz fest die Daumen! Kopf hoch! Das wird schon wieder, alles halb so schlimm, anderen gehts viel schlechter, sehen Sie auch mal die positiven Seiten, nicht immer alles so schwarz malen, haben sie Mut, nehmen Sie die Dinge, wie Sie kommen, packen Sie den Stier bei den Hörnern, die Gelegenheit beim Schopfe und die Badehose ein. Es lohnt sich!
    Zeterum zenseo.

  7. #7
    Abebe Lowumbo Avatar von joq
    Registriert seit
    05. 2001
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    9.691
    Pfefferminztee und Zigarette, das ist so schmidtesk, das ist vermutlich sogar wahr.
    More gin in teacups

  8. #8
    Member
    Registriert seit
    02. 2004
    Beiträge
    20
    Natürlich ist das wahr. Nichts weiter als die reine Wahrheit. Bei so ernsten und weltbewegenden Dingen wie Begegnungen mit Prominenten würde ich niemals lügen!

  9. #9
    Avatar von Alberto Balsam
    Registriert seit
    01. 2004
    Ort
    Holzminden
    Beiträge
    11.848
    Vielleicht ist es wahr, aber es ist auch so entsetzlich uninteressant, was Sie hier so seit gestern abgelaicht haben, warum schreiben Sie Ihren Schwachsinn nicht bei www.promisichtung.de, wo Sie den Applaus bekommen, nach dem Sie hier so gieren

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •