Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 12 von 27

Thema: Meine gewichtige Premiere. Oder: Dr. Helmut Kohl aufer Kirmes

  1. #1
    Member
    Registriert seit
    09. 2003
    Ort
    HH
    Beiträge
    39

    Meine gewichtige Premiere. Oder: Dr. Helmut Kohl aufer Kirmes

    Der Hamburger Dom hat ja mit Jesus an sich nichts zu tun. Obwohl er auch im letzten Sommer auf dem Heiligengeistfeld stattfand. Eher das Gegenteil ist der Fall. Da wird gesoffen, geschossen, geschubst, gefummelt, gepöbelt, gescootert, gekotzt und gebetet höchstens dann, wenn man kopfüber in der Achterbahn hängt und der rote Dreipunktgurt sich plötzlich so wabbelig anfühlt.

    Mit all dem wollte ich nichts zu tun haben, meine sechsjährige Tochter lediglich zum Ponyreiten und mich selbst auf eine Currywurst einladen. Beides war nach einer guten halben Stunde erledigt. Wir befanden uns bereits auf dem Rückweg zur S-Bahn-Station und strömten gerade mit der Masse Richtung Ausgang, als es plötzlich nicht mehr weiterging. Wahrscheinlich eine Schlägerei mit Polizeieinsatz, dachte ich, oder eine herumliegender Betrunkener, der den Weg bis zur Unpassierbarkeit vollgekotzt hat, und nahm mein kleines Mädchen vorsichtshalber auf den Arm. Inmitten einer Masse von gestauten Kirmesgängern sollte sie nicht auch noch zur Unterschicht gehören. Man weiß ja, was aus solchen Leuten wird.

    Kaum hatte ich sie gerettet, kämpften sich drei große, schwarzgekleidete Männer mit Sonnebrillen über und Funkgeräten an den Ohren aus der Gegenrichtung durch die Massen und drängten das Volk recht kompromißlos dahin, wo es hingehört, nämlich an den Rand, und machten den Weg frei für einen noch größeren, noch schwarzergekleideten Mann. Und schon stolzierte Helmut Kohl umringt von weiteren sechs Bodyguards forschen Schrittes durch die Gasse. Weiß der Teufel, wer ihn auf diese, in den dunklen Gemäuern der Parteizentrale sicherlich als überragend volksnah gefeierte Idee gebracht hat. Die meisten überwiegend jugendlichen Passanten hatten ihn auf jeden Fall nicht auf der Rechnung, denn wie ein Pop- oder Filmstar sah Birne auch Jahre nach seiner aktiven Kanzlerkarriere nicht aus. Selbst dann nicht, als er nur noch ein bis zwei Meter von mir entfernt war.

    "Ich habe Dich damals gewählt!" musste ich irgendwas sagen. Helmut sah mich lächelnd an, faltetet die Hände und schwenkte sie neben seinem Kopf, so wie es ein anderer Kanzler auch heute gelegentlich noch tut. Und hätte ich schon damals gewusst, was für ein abartig gigantisch wirkender und fuchteinflößender Kerl dieser Dr. Helmut Kohl ist, dann hätte ich es vielleicht sogar wirklich getan.

  2. #2
    Abebe Lowumbo Avatar von joq
    Registriert seit
    05. 2001
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    9.578
    d's hätt'n zie pesser mal k'macht, d'nn hätt sisch der mann b'stimpt k'freut und xakt: asskzaschnet!
    More gin in teacups

  3. #3
    Moderator
    Registriert seit
    01. 2001
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    6.074
    Sehr schönes Kino, Ausgeladen.
    we are in the army now.The Army of Sankt Immen.

  4. #4
    Abebe Lowumbo Avatar von joq
    Registriert seit
    05. 2001
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    9.578
    sei doch nicht so fies.
    More gin in teacups

  5. #5
    Abebe Lowumbo Avatar von joq
    Registriert seit
    05. 2001
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    9.578
    ach so, der heißt so. "sorry"
    More gin in teacups

  6. #6
    Member Avatar von roger
    Registriert seit
    06. 2001
    Ort
    h an der l
    Beiträge
    2.003
    besonders furcheinflößend ist dr. kohl immer dann, wenn er von einem monitor-reporter im laufschritt ein mikro unters doppelkinn gerammt bekommt, damit er sich dahinein über seine vergangenheit auslassen kann.
    "siee...siiee sind doch dieser schmierfink von monitor!" ich erwarte dann immer wieder gezielte schläge, aber es bleibt nur diese spannung und nichts passiert - oder die ard schneidet die besten stellen heraus.

    so, das machst du gleich nochmal!



  7. #7
    Avatar von Klaus Caesar
    Registriert seit
    08. 2001
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    6.255
    Mir will scheinen, als sei Ausgeladen ein Guter, der nur leider ein etwas unglückliches Pseudonym gewählt hat.

  8. #8
    Member Avatar von roger
    Registriert seit
    06. 2001
    Ort
    h an der l
    Beiträge
    2.003
    vielleicht ist er ja einsam?

    so, das machst du gleich nochmal!



  9. #9
    Member
    Registriert seit
    10. 2001
    Beiträge
    16
    Es war kein "Monitor"-Reporter, sondern ein "Panorama"-Reporter, also ein "Vaterlandsverräter" erster Güte, den der Dr. aus Oggersheim beinahe niedergewalzt hätte.

    Hier der Wortlaut des Interviews, Thema ist der geheime Kirch-Beratervertrag für Kohl (Quelle: Spiegel Online, 16.05.2003):

    Stuchlik: Herr Dr. Kohl. Guten Tag. Stuchlik, "Panorama" , eine Frage: Wofür haben Sie die Gelder von Herrn Kirch bekommen?

    Kohl: Ich habe überhaupt nicht die Absicht mit Ihnen 'n Interview zu machen.

    Stuchlik: Warum nicht?

    Kohl: Sie sind doch von "Panorama" .

    Stuchlik: Ja.

    Kohl: Wissen'S doch, was das heißt. Sie haben doch mit Journalismus nix zu tun.

    Stuchlik: Aber wofür haben Sie denn...?

    Kohl: Aber Mensch, hörn Sie doch auf.

    Stuchklik: Für welche Tätigkeiten haben Sie denn die Gelder bekommen?

    Kohl: Damit ich Ihr Gesicht betrachte und das reicht mir.

    Die Kamera folgt dem Altkanzler. Kohl fährt mit dem Aufzug in die VIP-Lounge. Schnitt. Kohl kommt zurück.

    Stuchlik: Ich darf Sie noch mal fragen: Wofür haben Sie denn die Gelder von Leo Kirch bekommen?

    Kohl: Das kann ich Ihnen sagen. Die Gelder sammle ich, um das nötige Geld zu haben, um jetzt eine große Untersuchung anzustellen über die Vaterlandsverräter und Leugner der Deutschen Einheit. Etwa bei bestimmten Machenschaften der ARD.

    Stuchlik: Das heißt, Sie würden uns Vaterlandsverrat vorwerfen?

    Kohl: Teilen der ARD und natürlich den Machenschaften von vielen Jahren, die in Ihrer speziellen Sendung vorgekommen sind. Das wollte ich Ihnen gern sagen und das können Sie live senden. Natürlich werfe ich Teilen von Ihnen Landesverrat vor. Was anderes war's ja auch nicht.

    Stuchlik: Aber Sie haben kein schlechtes Gewissen wegen der Gelder, die Sie von Herrn Kirch bekommen haben?

    Kohl: Ihre Freunde haben mit dem Herrn Mielke (Erich Mielke, Ex-Chef der Staatssicherheit der DDR, d. Red.) ihre Geschäfte gemacht, ich nicht.

    Stuchlik: Reden wir nicht von Herrn Mielke, reden wir von Herrn Kirch.

    Kohl: Ich rede von Ihnen.

    Geht. Ruft im Weggehen: "Das können Sie live senden." Zoom auf Schild Notausgang. Kohl kommt mit Frau Ohoven, deutet im Vorbeigehen auf Stuchlik: "Das ist das Prachtexemplar von 'Panorama'! Von 'Panorama'. Die." Frau Ohoven zieht ihn eilig weiter.

    Schwenk. Kohl unterhält sich mit Altbundespräsident Roman Herzog, dessen Frau und Frau Ohoven: "Panorama den ganzen Abend will ich nicht." Bodyguard stellt sich vor die Kamera. Kohl zu Frau Ohoven:"Nein, um Gottes willen. Nein, der war doch auch noch auf der Pressekonferenz."

    Letzte Szene. Kohl kommt aus dem Saal mit Frau Ohoven, sieht die Fernsehleute und sagt: "Brauchst Dir doch nur die Gesichter angucken. Dann weißt du doch, was verzapft wird."

    Stuchlik: Darf ich Sie noch mal fragen. Wofür haben Sie die Gelder von Herrn Kirch bekommen?

    Kohl: Verschwinde! Dreht sich im Weggehen noch einmal in die Kamera um. "Die brauchen wir, um den Landesverrat Ihrer Gesinnungsgenossen aufzuzeichnen."

    Kohl Abgang.

    Der Dialog würde manchen B-Film schmücken und bei einer Verfilmung etwa mit dem Titel "Der Filmpate und sein bester Freund" wäre Kohl mit hundertdreißig Kilo Gewicht und 1,93 Meter Größe eine stattliche Erscheinung. Der 176 Zentimeter große und nur sechzig Kilo leichte Reporter hingegen gäbe einen guten Terrier ab. Es war geschickt von Stuchlik, dass er auf der feinen Gala im Jeansanzug erschien, was den Alten gleich in Wut brachte. In seinem Zorn hat Kohl übersehen, dass die Tonfrau im hellen Kostüm erschienen war.

  10. #10
    Moderatorin
    Registriert seit
    06. 2001
    Beiträge
    4.123
    Wahrscheinlich ein Wiedergaenger, KC. Noch dazu einer, der Groll schiebt, weil er hier frueher mal gedisst oder gar gesperrt worden ist. Zumindest liesse der gewaehlte Name diese These zu. Wie dem auch sei: Angenehmer Einstieg des Ausgeladenen

  11. #11
    Member Avatar von roger
    Registriert seit
    06. 2001
    Ort
    h an der l
    Beiträge
    2.003
    wake war dabei! und hat natürlich recht: es war panorama - aber was macht das schon für einen unterschied. verrat ist verrat.

    thanks for wake-up!

    wake könnte natürlich auch ausgeladen sein

    so, das machst du gleich nochmal!



  12. #12
    Member
    Registriert seit
    09. 2003
    Ort
    HH
    Beiträge
    39
    Mein Pseudonym ist kein Spiegelbild meiner selbst und erst recht keine bedeutungsschwangere 2. Wahl, die mit irgendwelchen vergangenen Vorgängen in diesem Forum zu tun haben, sondern nur das Gegenteil des ersten Teils meiner EMail-Adresse, die ich hier eigentlich hinterlegen wollte, dann aber nicht durfte, weil der letzte Teil auf yahoo.de endete, wodurch ich hier dann zwangsläufig gleich zu Beginn mehr von mir Preis geben musste als ich es ursprünglich wollte und darüber völlig vergaß, daß ich ja jetzt eigentlich ein ganz anderes Pseudonym hätte wählen können. Aber da hatte ich schon auf den Knopf gedrückt.

    Wollen Sie mich trotzdem in Zukunft wenigstens ein bißchen mögen und mir weiter so eifrig auf meine Beiträge antworten (herzlichen Dank bis zu dieser Stelle)? Schließlich sind Namen nichts weiter als Schall und Sie wissen schon.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •