Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Beinahe reich geheiratet, aber Wohnraummangel...

  1. #1
    Member Avatar von Caliste
    Registriert seit
    10. 2001
    Beiträge
    1.374

    .

    .
    Geändert von Caliste (02.07.2004 um 20:27 Uhr)

  2. #2
    psychohasi Avatar von Nicki Tuete
    Registriert seit
    11. 2001
    Beiträge
    1.327
    Zuletzt geändert von Caliste am 23-07-2003 um 16:00

    Diesen Satz begleitet Sie. Wenn ich ihn mal nicht vorfinde bin ich fast enttäuscht.
    Pommes dazu?

  3. #3
    attention whore
    Registriert seit
    03. 2001
    Beiträge
    6.661
    Das ist übrigens keine schlechte Geschichte.

  4. #4
    Avatar von Liste
    Registriert seit
    07. 2004
    Beiträge
    795
    (Aus Gründen muss diese Geschichte nun zurückgebracht werden / für p.aristide)

    Etienne: Wir könnten soooo reich sein jetzt!
    Liste: ?
    E.: Soooooo reich - aber mein Opa hat damals den Platz gebraucht, um unter dem Dach noch zwei winzige Zimmerchen zu bauen - und dann musste halt altes Zeug, das dort gelagert wurde, weg.
    L.: ?
    E.: Es gab einen Koffer, in dem waren Zeichnungen von Toulouse-Lautrec, auf denen war auch meine Urgroßtante, die den damals gekannt hat - mein Opa fand, daß das Schweinkram ist.
    L.: Nein !
    E.: Doch !
    L.: Nein !
    E.: Doch !
    L.: Nein !
    E.: Doch !

    Oh.

    Inzwischen haben wir tatsächlich noch Spuren der Großtante gefunden: ein nicht von Toulouse-Lautrec gemaltes Portrait, ihr Name (Bürgerlich Gabriele Macé, unterwegs als Jeanne Leduc, oder Jeanne Macé), und einige von ihr (*ca. 1860-70 - †1936) geschriebene Postkarten.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •