Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 13 bis 24 von 42

Thema: Droste, Wiglaf (Ein Ständchen von Wiglaf Droste)

  1. #13
    Member Avatar von Luca Brasi
    Registriert seit
    11. 2001
    Ort
    Hamburg Westend
    Beiträge
    198
    Insgesamt, meine ich, eine gute Abhandlung über den Sinn und Unsinn des Küssens.
    Ich ist ein anderer.

  2. #14
    Member
    Registriert seit
    01. 2002
    Ort
    berlin
    Beiträge
    760
    @elinor. ja, aber droste ist rundlicher. kann man doch so sagen, oder?

    herrliche geschichte. aber war nach diesem doch leicht surreal anmutenden ständchen noch an schlafen (wie auch immer) zu denken?

  3. #15
    Avatar von MC Hausmacherleberwurscht
    Registriert seit
    09. 2001
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    525
    Ja !

    Schön! Und doch mal echt eine Alternative für Silvester. Nicht das Knutschen, das Kniffeln meine ich.

    Kniffeln ist ein sehr sympathisches Wort, fast wie frickeln.

  4. #16
    Member
    Registriert seit
    01. 2001
    Ort
    Ruprechtshagen an der Leine
    Beiträge
    3.982
    Frickeln ist überhaupt kein sympathisches Wort. Flippern ist eins.
    Ich flippere mich oft um den Verstand, Gott sei meiner armen Seele gnädig.
    Kniffeln kenn ich nicht. Ist das, wenn einer 3 Streichhölzer hat und hinterm Rücken etweder keinen, einen, zwei oder drei in eine Hand tut, und der andere muss raten?

  5. #17
    Remember
    Registriert seit
    04. 2001
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    5.278
    Kniffeln ist mit 5 Würfeln, man wirft dann auf große, kleine Straße etc. auch Yathee genannt. Das Streichholzspiel nennt sich knobeln, oder?

  6. #18
    Member Avatar von George Duck
    Registriert seit
    08. 2001
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    109
    Ich dachte, knobeln sei "Stein, Schere, Papier".

  7. #19
    Moderator Avatar von Klede
    Registriert seit
    11. 2001
    Beiträge
    6.279
    Elpenor meint Yahtzee, glaube ich. Eine schoene Variante des Streichholzspiels habe ich in einem Ozufilm gesehen (Ozu ist ein japanischer Regisseur, super, weiss nicht, ob ich das schon erwaehnt habe): alle drei Streichhoelze wurden abgebrochen, gleich kurz. Einer der Mitspieler war so nervoes, dass er, sobald er das Hoelzchen sah, dachte, dass er verloren hatte.

    Die Geschichte finde ich uebrigens wieder super. Bei dem fruehmorgendlichen Droste Anblick haette ich wahrscheinlich grosse Angst bekommen. Hat eigentlich einer die Sendung mit Droste und Moellemann gesehen? Gab es da nicht sowas vor kurzem?

  8. #20
    Hobel Avatar von Ignaz Wrobel
    Registriert seit
    05. 2001
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.418
    Ja, Gesehen. Moelle Sieger nach Punkten. Ruhig, sachlich, souverän. Droste: Versuchte, durch bemühte Unverständlichkeit zu provozieren. Das wirkte überraschenderweise bemüht unverständlich. Durfte aber dann singen, was allen gefiel, auch Moellemann. Ein verrückter Künstler, der Droste.

  9. #21
    Moderator Avatar von DonDahlmann
    Registriert seit
    06. 2001
    Beiträge
    6.110
    Ja, bei der NDR Talkshow. Droste hat Möllemann kurz beschimpft. Dann hat er kurz die taz und Bascha Mika beschimpft. Dann einen Grossteil der taz Redaktion. Dann den Schlager Grand Prix. Dann die Popliteratur. Dann hat er ein Gedicht vorgelesen, dann gesungen.
    Das ist komisch, mit dem Beschimpfen. Man schämt sich immer ein wenig fremd, wenn Droste den Möllemann, oder die Mika unflätigst beschimpft, auch wenn man weiß, dass er Recht hat. Aber mir wäre es dann immer lieber, wenn Droste Österreicher wäre. Von denen erwartet man einfach Nestbeschmutzung. Ein Österreicher, der aus Wien weggegangen ist, um von hier aus über die Österreicher zu schreiben, ist ja für die Österreicher per se schon ein Nestbeschmutzer. Da macht es dann nichts aus, wenn er gleich auch noch sein Exil-Land beschimpft. Ich glaube, dass erwartet man auch, damit man nickend vor dem Fernseher innerlich "hohoho" sagen kann und den Mut und die Unabhängigkeit bewundert, die diese Literaten doch immer haben.
    Aber bei Deutschen wirkt das immer so gequält, so spätpubertär.

  10. #22
    Member
    Registriert seit
    01. 2001
    Ort
    Ruprechtshagen an der Leine
    Beiträge
    3.982
    Jemand, ich sag jetzt nicht wer, hat mal gesagt: "Droste wäre so gerne Klaus Kinski, hat aber nicht mal die Klasse von Bud Spencer"

  11. #23
    Abebe Lowumbo Avatar von joq
    Registriert seit
    05. 2001
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    9.548
    Das war bestimmt Matthias Ernst.
    More gin in teacups

  12. #24
    Moderator Avatar von honz
    Registriert seit
    04. 2001
    Beiträge
    4.089
    Ich setze ein Bier darauf, daß Droste morgen einen Nachruf für Johnny Cash in der taz schreibt, und noch eins, daß das Lied, das Droste in der Eingangsgeschichte sang, auch von Cash war, der geschätzte Herr Duck müsste dazu nur seinen Irrtum oben zugeben und mir zustimmen, so billig kommt der nie wieder zu einem Bier.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •