Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 12 von 21

Thema: Juhnke, Oliver (90°)

  1. #1
    Member Avatar von MissJuni
    Registriert seit
    01. 2003
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    220

    Juhnke, Oliver (90°)

    Anja war beruflich in Berlin und ich sollte ihr die Hauptstadt zeigen. Man muss wissen, dass sie eine der Personen ist, die nicht unbedingt die Reichtagskuppel oder die alte Nationalgalerie sehen muss, sondern das WMF oder das 90° bevorzugt. Und da ich Letzteres auch noch nie von innen gesehen hatte, gingen in die Westberliner Promidisse, sprich ins 90°. So gegen 23 Uhr waren wir da. Und da es Samstag war, sollten wir zu den zehn ersten Gästen gehören, die den Laden an diesem Abend betreten hatten. (Im Nachhinein betrachtet war das wohl auch der Grund, weshalb wir überhaupt reingelassen wurden). Mit der Zeit füllte sich der Laden und mir fiel auf, dass man als weibliches Wesen wohl nicht wie ich Becks trank, sondern, dass hier Sekt auf Eis das Mindeste war, was man zu sich nehmen durfte. 1. Fehler. Viele ältere, nicht wirklich attraktive Männer standen neben vielen wirklich fantastisch aussehenden jungen Mädels, die doch eher leicht bekleidet waren. Ich lernte, dass Bikinioberteile anscheinend als Oberbekleidung durchgehen. Mein schwarzes Oberteil war zwar ärmellos, jedoch befand sich am oberen Ende ein Rollkragen. 2. Fehler. Ausserdem lernte ich, dass ich, die ich mich als schlank bezeichnen würde, in diesem Laden wohl als fett abgestempelt werden durfte. Alle gehörten irgendwie zu einer großen Familie, nur wir nicht, wir waren die Beobachter. Ariane Sommer schlenderte an ihrem Champagner nuckelnd an uns vorbei und auch Ayman ("Du bist mein Stern") war mit von der Partie. In irgeneiner Ecke stand auch Thomas Heinze. Oder Kai Wiesinger? Die beiden kann ich nicht auseinanderhalten. Trotz des Ausgegrenztseins hatten wir unglaublich viel Spaß daran, das Treiben zu beobachten. Was vielleicht unter anderem am Alkoholkonsum lag, der jedoch aufgrund der Preise in Maßen vollzogen wurde. Erstaunlicherweise waren die Promis relativ unscheinbar. Doch dann kam einer, der ja eigentlich nur durch seinen Vater bekannt geworden ist (warum eigentlich?). Oliver Juhnke betrat den Raum und ging ganz zielstrebig auf die reservierte Promiecke zu, im Anhang ein paar zehlendorfer Juppies, die jetzt Papis Geld ausgeben wollten. 3. Fehler (Ich zahle immer mit meinem eigenen Geld). Da Oliver Juhnke schon relativ alkoholisiert angekommen war, dauerte es nicht allzu lang, bis er als betrunken zu bezeichnen war (oder er war es nicht, aber ich kann mir sein Verhalten anders nicht erklären). Und dann stieg er allen Ernstes auf den Tisch und versuchte zu tanzen. Wir schauten ungläubig rüber und man muss uns wohl angesehen haben, dass wir das ganze relativ albern fanden. Denn ein Kellner (oder Barkeeper) sagte, als er an uns vorbei ging, unüberhörbar: "Hoffentlich fliegt er auf die Fresse". Wir hatten unverhofft einen Verbündeten gefunden.

  2. #2
    Moderator Avatar von DonDahlmann
    Registriert seit
    06. 2001
    Beiträge
    6.110
    Sehr schön.

  3. #3
    Moderatorin
    Registriert seit
    06. 2001
    Beiträge
    4.123
    In letzter Zeit mag ich kurze, knappe Geschichten ohne viel Drumrum.

  4. #4
    Member Avatar von MissJuni
    Registriert seit
    01. 2003
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    220
    Ja, ja, man kann es auch niemandem recht machen. Sollte vergleichen und lernen. Hab ich versucht.
    don't let yourself go, cause everybody cries

  5. #5
    MaybachMember Avatar von Der Admiral
    Registriert seit
    11. 2002
    Beiträge
    3.240
    Ich mag diesen Beitrag.
    Zufällige Prominentenbegegnung, sauber beschrieben, mit gehässiger Pointe.
    Da kann man nicht wirklich meckern.
    Embedded Senator

  6. #6
    Moderater Avatar von Murmel
    Registriert seit
    04. 2001
    Ort
    Das München
    Beiträge
    10.914
    Oliver Juhnke. Ist der prominent? Ich habe ihn gegoogelt und nur herausgefunden, dass "Oliver Juhnke der Zeitschrift (City-Guide Köln) [gesagt hat], es komme vor, dass sein Vater ihn und die Mutter nicht erkenne."

    Schön finde ich aber, dass Ariane Sommer und Ayran einfach nur so durch die Geschichte wandern.

  7. #7
    Avatar von klesk
    Registriert seit
    03. 2001
    Beiträge
    3.613
    land- und stadtmaus, arm und reich, jung und alt, schlank und fett, promis und nobodys, sekt und bier, bh und rollkragen, apfel und stamm - eine geschichte wie die hauptstadt, voller gegensätze und dingsbums.

  8. #8
    Member Avatar von MissJuni
    Registriert seit
    01. 2003
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    220
    Oliver Juhnke ist der Sohn von Harald Juhnke. Und wer in der Gala und der Bunten vorkommt ist ja heutzutage prominent. Dann muss man ihn leider als prominent bezeichnen, auch, wenn man es eigentlich nicht tun möchte. Oder einigen wir uns einfach auf "Berlin-Prominenz".
    don't let yourself go, cause everybody cries

  9. #9
    Member
    Registriert seit
    12. 2002
    Ort
    Moskau
    Beiträge
    5
    b-prominenz. rright.
    Preis nach Vereinbarung.

  10. #10
    Moderator Avatar von honz
    Registriert seit
    04. 2001
    Beiträge
    4.099
    Er muss prominent sein, denn immer wenn er mich sieht, krieg ich eins in die Fresse.

  11. #11
    Avatar von Lenin
    Registriert seit
    10. 2001
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.048
    Diesen Zusammenhang solltest Du mal umdrehen, honz.

    Schöne, klassisch geschriebene Geschichte, hervorragend lesbares Format.
    War jemand auf der Playboy-Relaunch-Party im 90 Grad oder ist die noch?

  12. #12
    Moderator_S Avatar von U_Sterblich
    Registriert seit
    05. 2001
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    6.485
    Was ist nur aus dieser Stadt geworden?

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •