Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 12 von 37

Thema: Schöneberger, Barbara (ist nicht groß)

  1. #1
    Member Avatar von christoph
    Registriert seit
    05. 1999
    Ort
    berlin
    Beiträge
    860

    Schöneberger, Barbara (ist nicht groß)

    Hab lang überlegt, ob ich diese Begegnung hier abgeben darf. Machs jetzt, weil diese Person offenbar noch von niemandem paparazzt wurde und einer ja mal anfangen muß damit. Alsdenn: Vorvorletzte Woche traf ich Barbara Schöneberger im Kino.

    Barbara Schöneberger ist eine von den blonden Sirenen, die in den letzten Monaten des Luderwahns unter eben jene subsumiert wurde. Sie ist von entsprechend heller Haarfarbe, hat einen kolossalen Vorbau (der allerdings ein wenig zu hängen scheint, trotz ihrer vielleicht 26 Jahre), ist dabei durchaus hübsch und definitiv nicht aufs Maul gefallen. Von Beruf ist sie Moderateuse. Ihr Hauptengagement besteht aus einer Sendung namens "Blondes Gift", welche wöchentlich auf TVB läuft. TVB ist jener Berliner Regionalsender, den es unter den Kürzeln TVH und TVM auch in Hamburg resp. München gibt und der, ich sags nochmal, bis zum Auftritt von Neun Live den unteren Rand der Fernsehunterhaltung definierte. TVB trug sozusagen die Rote Laterne der Senderskala und ist jetzt Vorletzter, n bißchen wie Pauli, bloß erheblich dilettantischer und mit weniger Charme. TVBs Thomas Meggle heißt Georg Gaffron, würg, kotz.

    Barbara S. für ihren Teil ist das Highlight dieses Senders, darüber hinaus aber eigentlich überall dabei, wo in irgendeiner Form geblondelt wird. Unter anderem auch noch im Pro7-Frühstücksfernsehen vor 6 Uhr früh, glaub ich. Wo immer sie auftritt, quatscht sie jedenfalls ohne Punkt und Komma. Als Dreingabe zu ihrem üppigen Busen hat sie nämlich auch noch einen großen, weichen Mund, der sich unaufhörlich bewegt. Und nun kommt die überraschende Wendung:

    Sie ist nicht unwitzig.

    Oder, ums deutlicher zu sagen: Sie ist bisweilen, nein, sogar OFT!, durchaus komisch, und zwar auf genau die richtige Art und Weise. Letztens fragte sie bei einer Talkshow so ein Moderator allen Ernstes, wie sie es denn so weit gebracht hätte als abgebrochene Soziologiestudentin, und sie entgegnete: "Sie meinen, auf einen Regionalsender, den niemand sieht, und in eine Show, bei deren Ausstrahlung noch kein Mensch wach ist?" Ich will das jetzt nicht überbewerten, aber man möge mir abnehmen, daß die gute B. verflucht eloquent und schlagfertig ist. Und sowas sag ich nicht leichtfertig über TVB-Moderatricen, deren kaum bekleidete Ganzkörperansichten man alle Woche wieder in der Bild-Zeitung präsentiert bekommt.

    In einer jener Shows wurde sie dann, was bei Blondinen ihres Zuschnitts ja zu Recht gang und gäbe ist, nach ihrem Liebesleben befragt. Und in völlig unüblicher Offenheit erzählte sie dann von ihrem Freund Paul, der "richtig klasse" wäre. Wirklich: Ich glaub, ich hab noch nie eines dieser TV-Sternchen in der Öffentlichkeit so offen und so positiv über ihren Freund sprechen hören! Besser so vielleicht; der Mann von der Sommer soll ja oberspießiger "Geschäftsmann" sein, und von den Verflossenen der Elvers wollen wir gar nicht erst reden. Anders mit Paul. Gut, nahm ich so hin.

    Vorvorletzte Woche im Cinestar am Potsdamer Platz wars also, als ich die beiden traf. Sie kamen Arm in Arm aus dem Kino, ich war von meinen Freunden natürlich der einzige, der die Schöneberger erkannte und auch gleich wußte, wie der Riese an ihrer Seite hieß. Denn folgendes kann ich nun mitteilen. Barbara Schöneberger ist nicht annähernd so groß, wie ihre Klappe, ihr Busen und die Kameraeinstellungen im Fernsehn es vermuten lassen. Wie kann es nur sein, daß die Models aber auch ALLE über 1,85 sind, aber die Fernsehschönen sämtlich unter 1,70? Paul dagegen ist ein Gigant. Ein Basketballspieler mit der Statur eines Preisringers. Ihr Arm hinauf um seine Hüfte, sein Arm hinab auf ihre Schulter. Sie gingen im Paar-Stechschritt, den er vorlegte mit seinen Beinen von Stelzenlänge, und sie eilte nebenher. Ein hübsches Paar. Sie redete im Rennen, und er lächelte auf sie hinab im Schreiten.

    Eigentlich... süß.

  2. #2
    Member Avatar von mavel monroe
    Registriert seit
    01. 2002
    Beiträge
    70
    christoph, spüre ich hier einen Hauch von Busen-Fetischismus? Oder besitzt besagte Dame wirklich so einen faszinierenden aussergewöhnlichen, äh wie nennen Sie es, Vorbau? Aber egal, auf jeden Fall süß erzählt!

  3. #3
    Member Avatar von christoph
    Registriert seit
    05. 1999
    Ort
    berlin
    Beiträge
    860
    Auch sone Art Pawlowscher Reflex: Äußert jemand in irgendeinem Zusammenhang das Wortpaar "groß" und "Busen", steht in der Antwort unweigerlich entweder das Wort "Silikon" oder "Fetisch"; oft beides. Ja Herrgott - kann man denn nicht schlicht und einfach mal das Offensichtliche konstatieren? Vielleicht stehe ich ja in Wirklichkeit auf androgyne Frauen! Na und? Nimmt mir das das Recht, etwas zu beschreiben, was ein Blinder selbst durch eine Augenbinde noch erkennen könnte?

    Zur Anschauung bewußt klein:

  4. #4
    Member Avatar von mavel monroe
    Registriert seit
    01. 2002
    Beiträge
    70
    Ich würde mich da jetzt an ihrer Stelle nicht so angegriffen fühlen. Nachdem sie die Üppigkeit so oft erwähnten muss sie sie wohl sehr fasziniert haben. Ihr gutes Recht. Als Frau reagiert man da eben sensibler darauf. Also regen sie sich ab.

  5. #5
    Member Avatar von christoph
    Registriert seit
    05. 1999
    Ort
    berlin
    Beiträge
    860
    Wenn icke mir uffrejen tu, dit sieht aber anders aus. Vastehnse, junget Frollein?

  6. #6
    Embedded Senator Avatar von DerCaptain
    Registriert seit
    02. 2001
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    6.449
    Busen-Fetischismus - Äh, ist das doof? Wieso? Versteh ich nicht.

    Digital Immigrant

  7. #7
    Moderator Avatar von DonDahlmann
    Registriert seit
    06. 2001
    Beiträge
    6.110
    Manche Frauen sind mit ihrem Busen schon geschlagen.

  8. #8
    Member Avatar von Mr. Knister
    Registriert seit
    01. 2002
    Ort
    im Südhessischen
    Beiträge
    345
    Manche Männer aber auch, Don.

  9. #9
    Member Avatar von Sabeta
    Registriert seit
    10. 2000
    Beiträge
    3.943
    ich finde diese ganze erzählung sehr unerfreulich. das beginnt mit dem satz in klammern,
    ihre brüste, die ein wenig hängen, trotz ihrer vielleicht 26 Jahre, und hört bei dem versuch einer argumentation auf, diese frau trotz ihrer hängenden brüste doch gut zu finden, denn irgendwie ist sie ja doch nicht so doof, denn ein bißchen witzig ist sie schon, und ausserdem spricht sie gut über ihren mann.
    herrje, wie armselig gehts denn noch?

  10. #10
    Moderatorin
    Registriert seit
    06. 2001
    Beiträge
    4.123
    Christoph. Ein Kerl von altem Schrot und Korn!

  11. #11
    Member
    Registriert seit
    12. 2001
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    20
    Der allerdings ein wenig zu hängen scheint

  12. #12
    Member Avatar von christoph
    Registriert seit
    05. 1999
    Ort
    berlin
    Beiträge
    860
    Sind wir hier in der Puppenstube?

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •