Dieser Tobias Bernd, der so kompliziert wie kenntnisreich über die moralische Dimension der Schulden und der damit verbundenen Schuld schreibt, scheint mir ein Doppelleben als Ricardo Dogadat zu führen.