Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: von Stuckrad-Barre, Benjamin

  1. #1
    Member
    Registriert seit
    10. 2001
    Beiträge
    3
    Vor einiger Zeit stand neben mir am Getränkeverkauf eines Theaters Benjamin von Stuckrad-Barre. Dies ist an sich nicht des Lesers Zeit wert ö Halbberühmtheiten wie den Herren Popliteraten sieht man in Berlins alter ³neuer Mitteã oft genug ö, nur machte ich meine Bestellung mit den Worten ³ich würde gerne ein Bier käuflich erwerbenã. Gestelzte Sätze wie dieser gehen mir von Zeit zu Zeit gänzlich ungewollt über die Lippen und das vollkommen unabhängig davon, wer gerade neben mir steht. Doch das kann der Stuckrad-Barre ja nicht wissen und so werde ich den Verdacht nicht los, daß er den Eindruck gewinnen hätte können, ich hätte mich derart ungelenk nur ausgedrückt, um mich von der Masse abheben zu wollen, was wahrlich nicht meine Absicht war, weil ich grundsätzlich der Meinung bin, daß sich die Masse gefälligst von mir abzuheben hat und nicht umgekehrt.

  2. #2
    Avatar von Die Wucht
    Registriert seit
    10. 2001
    Beiträge
    5.001
    'Was könnten die anderen denken'= 1.Massezugehörigkeitsmerkmal (MZM)

  3. #3
    Member
    Registriert seit
    10. 2001
    Beiträge
    24
    geht schon mal in Stellung.

  4. #4
    Avatar von Hilde
    Registriert seit
    05. 2001
    Ort
    unverändert
    Beiträge
    1.890
    hm

  5. #5
    Member
    Registriert seit
    10. 2001
    Beiträge
    3
    Danke, Wucht, daß Du den weniger Verständigen nochmal die Ironie der Geschichte aufschreibst.

  6. #6
    Avatar von Die Wucht
    Registriert seit
    10. 2001
    Beiträge
    5.001
    Bitte, MZMHen.
    Erzähl doch noch was von Ben-Stu! Wie sah er aus? Wie war seine Atmung? Was auch immer, etwas, was wir noch nicht aus den anderen Ben-Stu-Strängen wissen!

  7. #7
    Avatar von Larry Erbs
    Registriert seit
    03. 2001
    Beiträge
    1.800
    'Ich möchte für den Herrn neben mir eine Fanta käuflich erwerben; für mich ein Bier bitte' so hätts besser gepasst.

  8. #8
    Member
    Registriert seit
    10. 2001
    Beiträge
    3
    Es war eine Veranstaltung aus der Reihe 'Benno-Ohnesorg-Theater' in der Volksbühne Ost von und mit Wiglaf Droste. Als Gast: Ernst Kahl & Kayser (die ich bis dahin nicht kannte und die an diesem Abend zumindestens einen Anhänger gewonnen haben). BvSB saß während der Vorstellung auch noch neben mir und lachte an ganz ähnlichen Stellen wie ich. Wer mich kennt, kennt also jetzt Stuckrad-Barres Humor.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •