Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 12 von 47

Thema: Hetzendorf (wie hetzendorf und lena b ein dorf höfliches p lehrten

  1. #1
    Member Avatar von marie battisti
    Registriert seit
    03. 2001
    Beiträge
    1.146
    1918 erlebt, gestern erzählt:
    eine verschreckte kinderschar hält sträußchen und singt patriotische liedchen. zwei mädchen + eine reserve schwitzen derweil blut und wasser und verfluchen ihre 'sehr guts' in schönschrift, lesen und religion: sie waren von ihrer lehrerin, einer gestrengen klosterfrau, die die dreiklassengesellschaft noch mit physischen unterschieden legitimierte: bürgersmädchen bekamen ein zweites frühstück, weil sie viel zarter wären als ihre bauersmitschülerinnen, auserwählt worden dem hohen besuch ein artiges gedichtlein aufzutragen. es ging ungefähr so:
    wir holen herab dem kaiser gerne
    vom himmel über uns alle sterne.
    kein kaiser weit und breit, zu besuch war nur sein statthalter, der hetzendorf, was das dorf nicht daran hinderte einer kollektiven hysterie zu verfallen, hatte sich doch der besuch, wohlahnend, dass es der letzte sein würde, ganz kurzfristig eingefunden.
    das erste mädchen hatte zurecht geschwitzt: es versagte jämmerlich, die stimme zerbrach, doch blieb die kraft für einen flüchtigen knicks, das zweite - es war ein jammer - das dorf wäre vor scham sofort in den brunnen gesprungen, hätten ihn ihre vorfahren nur ein wenig tiefer angelegt, und meine großmutter, die ungefähr ahnte, was jetzt kommen würde, wäre am liebsten vom tiefen graben am dorfrand verschlungen worden. aber es sollte für sie noch schlimmer kommen.
    die dritte auserwählte war allerdings nicht sie selbst sondern ihre um vier jahre ältere schwester lena: ein vierzehnjähriges ding, noch weit davon entfernt eine frau zu sein, eher von der art, dass man sich fragte, ob sie das jemals werden würde.
    Kurz, das mädchen bekommt ein paar ellenbogenknüffe in die seite, tritt vor, fuchtelt mit dem zeigefinger vor den männern herum und sagt laut und klar: ist es der da oder ist es der da? - ungeheuerlich - das dorf, das sich eben noch vor den dunklen fluten des brunnens errettet glaubte, erstarrte und meine großmutter verwarf den plan mit dem graben und beschloss einfach ins nahegelegene findelhaus zu übersiedeln.
    was den leuten damals nicht ganz klar war: das dorf hatte noch nicht viele promis erlebt, die promis allerdings schon viele dörfer.
    der da zeigt auf sich, lena rattert gerne sterne herunter und unterhielt sich dann noch einige zeit mit den herren wie mit alten bekannten, das dorf entkrampfte, schwankte und wogte dafür zwischen neid und stolz über die unverfrorenheit
    sie hatten halt humor, die herren, sagt meine oma heute und ist immer noch stolz auf ihre schwester, damals freilich wäre sie am liebsten kopfüber aus dem findelhaus gesprungen jubilierend rufend - ich bin die schwester - um sich am netten plausch zu beteiligen. dem dorf wär dann nur mehr der staub unter seinen füßen geblieben.

  2. #2
    Member
    Registriert seit
    01. 2001
    Ort
    Worms
    Beiträge
    875
    tief wieder einatmend
    ZAUBRISCH!

    benommen in die Kueche wankend, und kalten Holunderbluetentee Marie Battisti anbietend

  3. #3
    [Member]
    Registriert seit
    07. 2001
    Beiträge
    184
    ..Grossartig, einfach grossartig

  4. #4
    Moderater Avatar von Murmel
    Registriert seit
    04. 2001
    Ort
    Das Murnau
    Beiträge
    11.160
    Da schliesse ich mich Murasaki an. Wirklich.
    ------------------
    'Ironie!', rief Tex.



  5. #5
    Moderator
    Registriert seit
    01. 2001
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    6.085
    Ein Rosenbildchen mit Glitzer drauf in unserem Forum. Daß ich das noch erleben darf.

  6. #6
    Hobel Avatar von Ignaz Wrobel
    Registriert seit
    05. 2001
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.418
    Und das in diesen schweren Zeiten! Laßt uns uns alle wieder liebhaben!
    streicht sich unauffällig eine Träne aus dem Augenwinkel und reicht Frau Maisch ein Stofftaschentuch

  7. #7
    Moderator
    Registriert seit
    01. 2001
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    6.085
    (Nimmt dankbar das Stofftaschentuch und schnäuzt sich geräuschvoll.)
    Laßt es uns so machen, wie Ignaz sagt.

  8. #8
    Member
    Registriert seit
    01. 2001
    Ort
    Ruprechtshagen an der Leine
    Beiträge
    3.982
    Ich hab Dich lieb, Angelika
    reicht ihr das Abdeck Make-Up für die zahlreichen Würgemale am Hals

  9. #9
    [Member]
    Registriert seit
    07. 2001
    Beiträge
    184
    ..da schliesse ich mich Ignaz an, wirklich!


  10. #10
    Moderator
    Registriert seit
    01. 2001
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    6.085
    Ich hab dich auch lieb, du Schmidtchen, du.
    Die Würgemale wirken übrigens sehr natürlich, ich überlege, ob ich sie kultiviere. Aber der Winter steht vor der Tür und dann kann man wieder Halstücher tragen, ohne gleich des Gesangs geziehen zu werden.

  11. #11
    Member Avatar von marie battisti
    Registriert seit
    03. 2001
    Beiträge
    1.146
    wenn die lena das noch erlebt hätte, ach sie wird vom himmel herunter schauen und lächeln: der apostel johannes hielt seiner gemeinde jeden tag eine predigt. als er alt wurde, nicht mehr richtig gehen konnte, trugen ihn seine gehilfen trotzdem auf den platz und er sagte nur mehr einen satz: kinderchen liebt euch. auch die lena wurde sehr alt und sehr religiös: die liebe sagte sie, die liebe .... nicht streiten, die liebe....
    besser als cleopatras ziegenmilch ist holunderblütentee, danke sehr
    (Beitrag wurde von marie battisti am 17.08.2001 um 19:34 Uhr bearbeitet.)

  12. #12
    Moderatorin Avatar von Frau H aus B
    Registriert seit
    04. 2001
    Ort
    der Beckenrand
    Beiträge
    8.084
    Das ist eine schöne und gute Geschichte. Möge dieses edle, zart duftende Moosröschen die doofen Taubnesseln niederkeimen.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •