Seite 11 von 27 ErsteErste ... 91011121321 ... LetzteLetzte
Ergebnis 121 bis 132 von 313

Thema: Böhm, Karl-Heinz im "Steirerhof" (Der Gottfried-Angeli-Strang)

  1. #121
    Member
    Registriert seit
    04. 2001
    Ort
    Sun City
    Beiträge
    13
    Danke Hausmeister,
    an die Regeln muß ich mich als Frischling wohl erst noch gewöhnen.
    Humor ist wenn man trotzdem lacht!

  2. #122
    Avatar von Larry Erbs
    Registriert seit
    03. 2001
    Beiträge
    1.799
    Auch ich denke von Herrn Angeli nichts schlechtes. Ich will bemerken das er zu mir auch nicht gerade höflich war, als er auf den bescheidenen Gedanken reagierte den ich in den Raum gestellt habe. Ausserdem konnte er wirklich nicht wissen dass ich nicht im Rollstuhl sitze.
    Auch Worte sind Taten
    Ludwig Wittgenstein

  3. #123
    Member
    Registriert seit
    04. 2001
    Ort
    Sun City
    Beiträge
    13
    Ja, Larry, seine Reaktion habe ich auch gelesen. Ich gebe zu leider erst, nachdem ich meinen Beitrag abgeschickt hatte... ist halt schon viel los hier gewesen und ich mußte mich erstmal durchscrollen... manchmal gar nicht so einfach - aber es stimmt schon was meine Lehrer immer sagten: Wer liest ist klar im Vorteil.
    Ich fand auch nicht alle Antworten des Herrn Angeli ok. Mich hat halt nur bewegt, dass alle auf ihm herumzuhacken schienen, zumal ich von seiner Existens in diesem Forum in einem anderen Forum erfahren habe... verstehst du, was ich sagen will?? bitte bitte! *grins*
    In diesem Sinne - auf ein humorvolles Miteinander!
    *Prost*
    --äh..nun gut lassen wir das...---

  4. #124
    Moderator Avatar von Ruebenkraut
    Registriert seit
    03. 2001
    Beiträge
    4.706
    Es ist schlimmer als ich befürchtet habe: Mit einem klassischen Zirkelschluss wird
    das zu erklärende passend gemacht: Passt der (angebliche) Geburtstermin nicht zu den Schlussfolgerungen der astrologischen Lehre, ist nicht die Lehre falsch, sondern der Geburtstermin: Der wird dann solange verändert, bis alles wieder stimmt. Es tut mir Leid, dass ich mich mit Herrn Erbs in der 'saudumm' und Aua-Liga wiederfinde, aber das was hier verkauft wird, scheint mir doch hochgradiger Mumpitz zu sein.

    (Beitrag wurde von Ruebenkraut am 05.04.2001 um 14:12 Uhr bearbeitet.)

  5. #125
    Avatar von Wilfried Wieser
    Registriert seit
    03. 2001
    Ort
    Wien, Linz
    Beiträge
    316
    Ruebenkraut, soweit ich Herrn Angeli verstanden habe, handelt es sich bei seiner Methode um eine Art Extrapolation, ich würde also nicht von einem Zirkelschluss sprechen. Das Problem mit Extrapolationen in teilweise chaotischen Systemen (wie etwa dem Wetter oder einem Lebensverlauf) ist, dass man nicht sehr weit in die Zukunft gelangt, beim Wetter bekanntlich nur ein paar Tage.

  6. #126
    Member
    Registriert seit
    01. 2001
    Ort
    Bregenz
    Beiträge
    133
    Danke für die Hilfestellungen, aber jetzt bin ich völlig ratlos. Kann man den genauen Geburtstermin erst bestimmen, wenn man verheiratet, geschieden, dreimal umgezogen ist, mindestens zwei Kinder hat und bei wenigstens einer Familienbeerdigung war? Also für junge Menschen oder Kinder oder Neugeborene kann man noch gar kein Horoskop erstellen, weil sie noch nicht so viel Stationen in Ihrer Biographie haben? Denn der reine Geburtszeitpunkt scheint ja nicht auszureichen. Und die armen Kaiserschnitt-Kinder sind ja sowieso aussen vor.

  7. #127
    ***schwampf******schwampf******schwampf******schwampf******schwampf******schwampf******schwampf******schwampf******schwampf***
    Registriert seit
    01. 2001
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    860
    Ich glaube, ihr habt alle überhaupt nichts verstanden. Das macht aber gar nichts, da ich auch nichts verstehe. Herr Angeli ist doch ein höflicher, lernfähiger Mann, was die Gebiete angeht, die er nicht kennt. In der Astrologie kennt er sich ja bestens aus: dennoch masst er sich ja nicht an, alles wissen zu können. Wie ich das alles hier verstehe: es geht in der Astrologie - vereinfacht - gesagt gar nicht so sehr um Voraussagen und Phrophezeiungen sondern um mögliche 'Lesarten', also Wahrscheinlichkeiten und nicht um Zwangsläufigkeiten. Man kann davon fasziniert sein: warum nicht? Aber allzu ernst nehme ich es nicht - im postiven Sinne, denn nur so kann ich davor Respekt entwickeln.

  8. #128
    Avatar von Wilfried Wieser
    Registriert seit
    03. 2001
    Ort
    Wien, Linz
    Beiträge
    316
    Also ich hab mich (zumindest bevor dieser Strang hier geboren worden ist) noch keine Sekunde mit Astrologie beschäftigt, weiss also auch nix. Ich habe aber aus Herrn Angelis Worten entnommen, dass es einen Zusammenhang von Ereignissen des Lebens und etwas, das er als 'Konstellation' bezeichnet geben soll. Die Geburt ist naturgemäss ein wichtiges Ereignis im Leben, aber man kann offenbar auch von anderen Ereignissen auf die Konstellation schliessen (eigentlich müsste sich dann sogar bei Kaiserschnittgeborenen was machen lassen). Laut Herrn Angeli gibt es allerdings mehr als 6,5 Billionen verschiedene Konstellationen, da scheint es mir doch relativ wahrscheinlich zu sein, dass man danebengreift.

  9. #129
    ***schwampf******schwampf******schwampf******schwampf******schwampf******schwampf******schwampf******schwampf******schwampf***
    Registriert seit
    01. 2001
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    860
    Kleines Postscriptum: daraus folgt, dass ich eigentlich gar nicht an der Interpretation meines Lebens oder Aspekte meines Lebens interessiert bin...
    (Beitrag wurde von Hartmut Andryczuk am 05.04.2001 um 19:17 Uhr bearbeitet.)

  10. #130
    Member
    Registriert seit
    04. 2001
    Ort
    87724 Ottobeuren/Allgäu
    Beiträge
    17
    Zurück von einem geschäftlichen Termin ... schaue ich bei Bonanza vorbei und kriege fast die Tür nicht mehr zu ... sooooooviele Postings ... oje !!! (Hätte ich bloß mal meinen Schnabel gehalten!)
    Ruebenkraut meint zwar, dass das alles hochgradiger Mummpitz ist - aber ich habe seit vielen Jahren Klienten aus den höchsten Ebenen der Wirtschaft (Top-Manager) und ich habe auch einen Fan aus dem Bereich der 'anerkannten' Wissenschaft (ein emeritierter Prof. der theoretischen Physik). Einstein hat sich intensiv (und positiv) mit der Astrologie auseinandergesetzt, C.G. Jung und viele andere. Wenn Ruebenkraut und ein paar andere glauben, dass diese ehrenwerten Herren alle blöd sind (und sie selber die Weisheit mit dem Schöpflöffel gefressen haben) ... dann,
    ja dann fällt mir bald wirklich nichts mehr ein ...!

  11. #131
    Moderator
    Registriert seit
    01. 2001
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.576
    Das erinnert ein wenig an die Dominas, die auch immer Kunden aus den 'besseren' Kreisen haben, Politiker, 'Leute aus der Wirtschaft' usw., Namen nennen sie aber nicht, das haben sie dann wieder mit einer anderen Berufssparte gemeinsam, den Beichtstuhlpfarrern, die geben aber nie so an, was sie für tolle Klienten haben.
    PS Aber viele hier, Herr Angeli, warten immer noch auf die Antwort auf Herrn ..ä.. wie hiess er noch gleich? Flutwasser? Rübenkraut? Wann ist ein Mensch richtig da? wann beginnt die Zeitrechnung? Nabelschnur gekappt? Erster Laut? Die 5 Minuten Theorie ist mir noch nicht so klar, bei einer Schnellbrühsuppe namens 'Die 5 Minuten Terrine' schon eher. Gibts die eigentlich noch?
    (Beitrag wurde von Tex Rubinowitz am 05.04.2001 um 23:35 Uhr bearbeitet.)

  12. #132
    Member
    Registriert seit
    04. 2001
    Ort
    87724 Ottobeuren/Allgäu
    Beiträge
    17
    Hallo Tex ... kein Problem! Wenn Du mir den Honorar-Ausfall zahlst, den ich durch das Outing meiner besten Kunden erleide ... kannst Du die Namen gerne haben.
    Dein Angebot?

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •