Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Collins, Edwyn (und Sebastian)

  1. #1
    Member
    Registriert seit
    03. 2001
    Ort
    Wien
    Beiträge
    20
    Als Junior Member oder wie das heißt, hab ich jetzt mal im Forum durchgeblättert und stellte fest, dass es keinen Beitrag über Edwyn Collins gibt, schwach, sehr schwach, muss (s)ich ändern. Tex? Was ist los? DIE Episode 'Edwyn-Collins-in-Hohenems-und-ich-sage-nur-Zucchini' KANN doch wohl nur von dir geschrieben werden, ich muss schon bitten! Währenddessen eine andere Edwyn-Episode von mir, in der schon wieder die Wiener Szenehütte Chelsea (diesmal aber das neue) und ein 10-Jahres-Jubiläumsfest vorkommen, Alkohol auch.
    Als das Chelsea also im Dezember '97 sein zehnjähriges Bestehen feierte, wurde eine mehrtägige Party gegeben, und Lokalpatron Othmar Bajlicz hatte die Königsidee, zu diesem Behufe an einem Abend Edwyn Collins als DJ einzuladen, was dann über diverse gefinkelte Schleichwege auch geschickt in die Tat umgesetzt werden konnte.
    Für diejenigen, die Edwyn Collins NICHT kennen sollten, will ich eigentlich gar nicht weiterschreiben, aber da ich ein anständiger Mensch bin, sei gesagt, dass Edwyn in der ersten Hälfte der 80er Jahre Sänger und Vorstand einer schottischen Band namens Orange Juice war, die das besser machten, was die Smiths etwas später erfolgreicher unter die Leute brachten, und Edwyn später, nach Jahren in der Obskurität einen unerwarteten Riesenhit hatte ('I never met a girl like you before'), an den sich die eine und der andere von euch hoffentlich erinnern wird können. Needless to say, dass ich immer Fan gewesen bin.
    Edwyn kam also nach Wien ins Chelsea, schon einen Tag vor seinem DJ-Termin, als nur unter geladenen Gästen gefeiert wurde. Edwyn, offensichtlich durch die Einladung geschmeichelt und von Lokalität und Leuten angetan, begann schnell mittel- bis hochprozentigen Getränken zuzusprechen. Erst als ich eine gewisse Schwellenangst überwunden hatte, wagte ich es, mit diesem Idol meiner jungen Jahre in Kontakt zu treten, was sich als äußerst unkompliziert erwies. Edwyn war gut gelaunt, sympathisch, kumpelhaft und schon nach kurzer Zeit stellten wir fest, dass er genau ein Jahr vor sowie einen Tag nach mir (ist das verständlich?) geboren wurde, genau an der Kippe zwischen Löwe und Jungfrau, was - so führende Astrologieexperten - ein hochinteressanter, spannungsgeladener Fall ist. Die gut verlaufende Kommunikation hatten nur ein, genauer gesagt zwei Haken: Erstens: Der Mann ist Schotte und spricht also schottisch, eine Art Anglo-Schwyzerdütsch, das an sich schwerst verständlich ist und erhöhte Konzentration erfordert. Zweitens und schlimmer: Der Mann war bereits stockbesoffen-selig und mit Schrecken konnte man den zunehmenden Alkoholisierungsgrad von Minute zu Minute beobachten. Dies äußerte sich in einem hemmungslosen, immer schlimmer werdenden Gelalle, das eine normale Kommunikation unmöglich machte, weil schottisch und Lallen ist einfach zuviel. So kam es, dass ich irgendwann einmal kein Wort mehr verstand, das über Edwyns sagenhaft gewölbte Unterlippe kam, das Gespräch aber dennoch nicht abriss, da Edwyn (aus welchem Grund auch immer) einen Narren an mir gefressen hatte und nicht mehr zu bremsen war. Jedenfalls gab ich auf seine unverständlichen Wortschwälle halt irgendeine Antwort auf Verdacht oder versuchte, ein anderes Thema anzuschneiden, was der Mann offenbar als spontane Phantasiekraft auslegte und erst recht zur Redseligkeit angeregt wurde. Hilfreich war in diesem Zusammenhang Sebastian, Edwyns Adlatus, der ihn bei seinem Wien-Aufenthalt begleitete und ihm jeden Wunsch von den wülstigen Lippen ablas (Anm.: Edwyn Collins ist ohne Glucke völlig hilflos, in Hohenems wurde er seinerzeit von einer Lady begleitet, die wie eine wundersame Mischung aus Mutter, Managerin, Busenfreund und Geliebte wirkte). Sebastian begann sich nämlich in Krisensituation als Dolmetsch zu betätigen, was man sich ungefähr folgendermaßen vorstellen kann:
    Edwyn: 'dgdgdgdgdgdgsdfkösDatpe' -
    Ich: '???'
    Sebastian: 'Ich glaube, Edwyn jat 'ja' gesagt.' Lustig auch der nächste, also Edwyns DJ-Abend. Edwyn, schwer gezeichnet von der letzten Nacht, trank keinen Tropfen und legte auch keine Platten auf, sondern - LIESS Platten auflegen. Und zwar natürlich vom ihm ergebenen Sebastian. Das ging so: Edwyn stand mit Kennerblick neben dem DJ-Pult, stöberte beiläufig in seiner Plattenkiste, lehnte sich zurück und sprach in Richtung Sebastian: 'Fifth record from behind, third track, first side.' Wir bekamen so übrigens nur die allerschönsten Soul-Schnulzen aus den frühen Siebzigern zu hören, und ich glaube ich muss nicht erwähnen, dass Edwyn durch dieses Erlebnis in meiner Achtung nur gestiegen ist.
    ------------------
    http://www.ton-um-ton-records.at
    http://www.ton-um-ton-records.at/pages/daten/duller.htm


    (Dieser Beitrag wurde von anko bearbeitet)
    (Beitrag wurde von anko am 01.04.2001 um 00:14 Uhr bearbeitet.)

  2. #2
    der hausm Avatar von anko
    Registriert seit
    12. 1998
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.145
    lieber herr duller,
    es ist gute sitte hier, erst mal nachzusehen und dann zu mosern.
    herr collins ist hier mehrfach erwaehnt und geschildert worden.
    * http://www.alles-bonanza.net/forum/s...threadid=10028
    * http://www.alles-bonanza.net/forum/s...threadid=10058
    schoene gruesse, der hausm.

  3. #3
    Avatar von Elli Kny
    Registriert seit
    12. 2000
    Ort
    Wien
    Beiträge
    334
    Lieber Chris Duller,
    unsere Zuneigung zu Edwyn Collins müssen wir uns wohl oder übel teilen, mir kein Problem....im Gegenteil. An diesem denkwürdigen Abend tat der angeschlagene Ed zumindest so, als würde er mich wiedererkennen, sehr höflich, ich fühlte mich geschmeichelt und es störte mich keineswegs, dass er beim Aussprechen meines Namens die gewohnten glucksenden Laute von sich gab, ansonsten konnte auch ich keine Zusammenhänge herstellen, was er sonst noch sprach, ich war auf alle Fälle beeindruckt.

  4. #4
    Moderator
    Registriert seit
    01. 2001
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.576
    Hallo Anko,
    aber warum hast Du Herrn Dullers Beitrag bearbeitet?

  5. #5
    Member
    Registriert seit
    03. 2001
    Ort
    Wien
    Beiträge
    20
    Klarstellung ist geboten: Anko-Bearbeitung war voll in Ordnung, denn bei jener Passage, als ich Edwyn lautmalerischen Lall in den Mund legte, gebrauchte ich diverse 'lustige' Zeichen, die an einer Stelle etwas html-mäßig aktivierten, woduch das Original-Posting unterbrochen wurde und ich meinen Beitrag letztendlich in Raten abgeschickt habe, was nicht allzu clever war und mir eigentlich auch nicht passieren sollte. Außerdem möchte ich mich auch noch bei Anko und überhaupt den Forum-Teilnehmern für mein Nicht-Bemerken vorangegangener Edwyn-Beiträge entschuldigen, dies geschah aus einer Büro-Situation heraus und ich habe das Forum deshalb scheinbar zu flüchtig überflogen. Gelobe Besserung!
    ------------------

  6. #6
    Moderator
    Registriert seit
    01. 2001
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.576
    jaja, Ihr seht immer nur die Beiträge der letzten 30 Tage auf Eurem Bildschirm, dabei gibt es noch so aberwitzig viele dadrunter, müsst nur oben klicken auf ZEIGE BEITRÄGE, und dann auf 100 Tage, wir nähern uns der gespenstischen Lawine von viertausend Beiträgen. Deswegen kam mein Vorschlag für den Freitagshochwuchter, damit auch mal einer, unten am Meeresgrund (denn von einem schnöden Gurkenglas kann man ja beileibe hier nicht mehr sprechen)Grundelnder, oben an der Suppenoberfläche die Chance hat zu paddeln, bzw Luftzuschnappen.
    (Beitrag wurde von Tex Rubinowitz am 02.04.2001 um 20:03 Uhr bearbeitet.)

  7. #7
    Member
    Registriert seit
    03. 2001
    Ort
    Wien
    Beiträge
    20
    Tex, das zieht eine Antwort nach sich. So blöd bin ich auch wieder nicht, natürlich hab ich mir die 100-Tage-Fassung angesehen, hatte aber gerade auch 100 andere Sachen zu tun/zu denken und habe dabei wohl was übersehen. Anhand der Flut der Beiträge drängt sich mir allerdings die Frage auf, wann es für das Forum eine Deadline gibt - nicht, dass ich mir das wünschen würde, aber einmal muss doch wohl Schluss sein, weil Anko ja das Zeug versilbern will... (bin schon auf die gelbe Karte gefasst)
    ------------------

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •