Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 12 von 47

Thema: Kravitz, Lenny (ein frauentraum spült ab!)

  1. #1
    [registriert]
    Registriert seit
    03. 2001
    Ort
    stuttgart
    Beiträge
    15
    vor kurzem fand in stuttgart die aufzeichnung zur 'bravo-super-show' statt (alles fake, übrigens). anwesend war auch mr. LENNY KRAVITZ himself, obwohl er nicht nominiert war. der catering-bereich war überfüllt mit semi-stars und solche die es werden wollen. die angehenden superpromis testeten schonmal ihre wichtigkeit, indem sie das catering-personal streßten. da betrat lenny den catering-bereich um mal zu demonstrieren was ECHTE coolness ausmacht.
    denn er stand nach verzehrter mahlzeit mit seinem teller vor der geschirrückgabe und merkte, daß das mädel an der spüle restlos überfordert war. was tut also ein superstar (und das meine ich wirklich nicht ironisch) in so einer situation ? den teller einfach an die nächstbeste wand werfen und rumkrakehlen ? falsch ! er ging einfach in die spülküche nahm sich einen lappen und spülte seinen teller selber ab. das mädel, das bis dahin mit spülen beschäftigt war, und neben ihm stand, war kurz davor das bewustsein zu verlieren !
    was ich auch als heterosexueller mann durchaus verstehen kann !

  2. #2

    Registriert seit
    01. 2001
    Ort
    Süden
    Beiträge
    881
    Also das finde ich doch unglaublich süß (um ein Wort der Bravo-Generation zu gebrauchen) von Lenny K.!! Und ich als heterosexuelle Frau wäre wahrscheinlich in ohnmacht gefallen, oder hätte ihm angefleht mich doch zu heiratet, oder so!! In Wirklichkeit wäre ich aber vor ihm gestanden und hätte ihn blöd angeschaut und wäre nicht fähig gewesen ein Wort zu sagen!!!
    Entschuldigt bitte meine Sätzeverwirrtheit aber ich bin ganz hin und weg (gibt es nicht ein Buch von Ethan Hawk das so heißt oder verwechsle ich da was?) von diesem wirklich großen Star!!
    Ich würde meine linke Hand dafür geben, dieses Spülmädchen gewesen zu sein!!

  3. #3
    Moderator Avatar von Ruebenkraut
    Registriert seit
    03. 2001
    Beiträge
    4.750
    Gute Geschichte. Der (freilich nach logischen Gesetzen nicht zulässigen)Umkehrung deiner Schlussfolgerung ('was tut ein echter superstar...') folgend wasche ich seit Jahr und Tag selber meinen Kram bzw. räume ihn in die Spülmaschine, putze Klo und Bad. Leider, leider hat sich der Erfolg in Form von: 'als Superstar entdeckt bzw. erkannt zu werden' bislang nicht einstellen wollen. Auch ist leider noch kein weibliches Wesen umgekippt oder hat sich die linke Hand abgehackt deswegen. Woran liegt es?
    (Beitrag wurde von Ruebenkraut am 30.03.2001 um 14:13 Uhr bearbeitet.)

  4. #4

    Registriert seit
    01. 2001
    Ort
    Süden
    Beiträge
    881
    Lieber Rübenkraut (find ich auch einen gelungenen Namen)
    ich will dir wirklich alles andere als nahe treten, aber wie schon an anderer Stelle ausführlich behandelt strahlen Prominente und erhellen somit unser Leben, wir lassen uns von Promis mit Gitarren bewerfen, unsere Schuhe ruinieren und sind glücklich dabei!!
    Ausserdem muss ich einfach erwähnen das Mister Lanny Kravitz ja kein durchschnittliches männliches Wesen, sondern allein durch sein Äussseres als äh... 'echt geil' (ich schwöre dieses Wort kommt sonst in meinen Wortschatz nicht vor, wußte mir aber nicht anders zu helfen) zu bezeichnen ist.
    Also einen Teller zu berühren/besitzen (ich nehme an das Spülmädchen hat ihm mitgenommen) der von einem sehr hübschen, prominenten Menschen abgewaschen wurde, würde meinem Leben einen besonderen Glanz geben.

  5. #5
    Member Avatar von mart
    Registriert seit
    03. 2001
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    111
    es ist mir peinlich schon wieder von meinen haaren zu sprechen, die aber sind es, die mich mich dazu bewegen, kurz arbeit pausieren zu lassen und in dieses gespräch zu hüpfen: ich hatte mal eine phase, da sahen die haare aus wie die von nick cave. ich kenne den nun nicht so gut, aber andauernd sprachen mich freunde und bekannte und sogar fremde an, dass ich aussähe wie der bekannte bänkelsänger. das ging dann soweit, dass mich sogar mal einer auf englisch irgendetwas eindeutig nicht an meine person gerichtetes wollte.. ich kenne also das prominentenleben quasi von innen. und ich weiß jetzt auch, warum ich keiner bin: ich schmeiße nicht mit gitarren und werde auch nicht auf veranstaltungen eingeladen, wo man sich mit solchen alltäglichen handlungen wie abwaschen bewunderer sichern kann. frau meierhofer hat da ganz recht: ein star stahlt und erhellt unser leben!!! und star wird man nicht durch abwaschen. und umkehrschlüsse schließen halt nicht immer. vielleicht ist es aber auch der name: vergleiche rübenkraut/kravitz oder cave/schaefer.

  6. #6
    Moderator
    Registriert seit
    01. 2001
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.576
    Vom Millionär zum Tellerwäscher also.
    Und wenn ich eine homosexuelle Frau wäre, müsste ich dann auch in Ohnmacht fallen?

  7. #7

    Registriert seit
    01. 2001
    Ort
    Süden
    Beiträge
    881
    Nein

  8. #8
    Moderator Avatar von Ruebenkraut
    Registriert seit
    03. 2001
    Beiträge
    4.750
    Zu Mart: Die Gegenüberstellung Ruebenkraut/Cravitz stimmt. Aber als Künstler darf man ja jeden Namen annehmen. In Wirklichkeit heiß ich ja auch gar nicht Ruebenkraut, allerdings auch nicht so 'toll'
    wie Krawatts.
    Zu Kathi: Das mit dem 'hellen Strahlen' ist ja sicher richtig, aber ich wollte da doch noch etwas tiefer einsteigen. Was ist es denn, was das helle Strahlen ausmacht, wenn der Strahlemann (oder die Strahlefrau) nicht etwa gerade das macht, was wir an ihm/ihr so gut findne (musizieren, malern, regissieren, schreibeln oder whatever), sondern gerade mal abspülen, pullern oder um einen See wandern? Ist vielleicht die Existenzfrage dieses Forums: Was macht es, dass wir so herzklopfend sind in den Alltagssituationen, womöglich sogar stärker als im konzert, bei der Lesung etc. und weiche Knie kriegen, wenn wir diesen Promis begegnen?
    Tief bewegt, Ruebe

  9. #9
    Member
    Registriert seit
    01. 2001
    Beiträge
    120
    Fuer diese immer wieder hier einmal anklingende Grundfrage, deren Beantwortung vielleicht mit Recht ausgewichen zu werden scheint, koennte man doch endlich einmal hier eine eigene Meta-Ecke einrichten. Oder wuerde das den Charakter des Forums eintrueben?
    Findet man doch im Forum selbst zwischen den Zeilen auch schon gute Antworten.

    (Beitrag wurde von elle otto am 30.03.2001 um 16:18 Uhr bearbeitet.)

  10. #10
    Member Avatar von mart
    Registriert seit
    03. 2001
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    111
    die frage ist nicht so einfach beantwortet. herr ruebenkraut hat in seinem beitrag ja zugegeben, ein künstlernamenträger zu sein. außerdem sagt er, ein künstler dürfe sich einen namen geben. was schließen wir daraus? ruebenkraut ist selber ein künstler und vielleicht sogar ein prominenter. ich würde gewiss erröten, sähe ich ihn einen teller spülen. was wollen aber künstler in diesem forum. lesen, was für verheerende verwirrungen sie beim volk anrichten? sich honig um den bart schmieren lassen?
    zutiefst verunsichert,
    mart

  11. #11
    Moderator
    Registriert seit
    01. 2001
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    6.085
    Liebe Elle Otto, es gab durchaus schon Ansätze in diesem Forum, das Wesen der Prominenz zu erklären und zwar findet man sie im Harvey Keitel Strang, bei Interesse.

  12. #12
    Member
    Registriert seit
    01. 2001
    Beiträge
    120
    ,welche Ansaetze ich in meiner Erinnerung schon zwischen die Zeilen geschoben hatte.
    Aber dennoch liebe Frau Professor, bin ich immer noch nicht von dem Gedanken an einen kleinen Sammelstrang fuer allerlei Philosophierei ueber dieses Thema, wegen mir auch in Gedichtform, abgekommen. Immerhin hat man sich hier ja auch schon ueber Zwerge gedraengt in einer eigens dafuer benannten Rubrik ausgelassen, von anderen Sammelthemen ganz zu schweigen.
    (Beitrag wurde von elle otto am 30.03.2001 um 19:27 Uhr bearbeitet.)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •