Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 12 von 71

Thema: Die Doofen (am Hamburger Flughafen)

  1. #1

    Registriert seit
    01. 2001
    Ort
    Wien ---> aber auch: www.arche-phettberg.at
    Beiträge
    224
    Es war ein Sonntag morgen in der Größenordnung 1996 am schönsten Flughafen, den ich kenne, also dem Hamburger. Da durchquerten plötzlich, während ich Zeit hatte, 'die Doofen' Olli und Wiglaf herausgeputzt wie Konfirmanten die sonnendurchflutete Spannbogenhalle schnurstracks von links hinten nach rechts vorne in vollmondmitternachtsblauen Anzügen, unisono und voller Elan. Und waren drei Sonnen. In versammeltem Zustand, vergnügt und ostentativ mental nicht blockiert. Alle Welt spürte, wie sie gelangen, während sie schritten, und fasste sich ein Herz, ihrerseits zu gedeihen. So muss es gewesen sein, als Christus seinerzeit durch die Hamburger Flughafenhalle wandelte. Alle Kranken sahen auf. Als sie aber merkten, dass ich anheben wollte, so zu tun, als sähe ich sie, taten sie, als sähen sies nicht. Nach Kreaturenart fühlte ich mich zurückgesetzt, doch die Evolution hatte recht. ========> Betrachten wir das doch einmal von dieser Seite, geehrte Mitgeschwister im Paparazziamte!
    (Beitrag wurde von Phettberg am 23.02.2001 um 17:00 Uhr bearbeitet.)
    (Beitrag wurde von Phettberg am 23.02.2001 um 17:07 Uhr bearbeitet.)
    (Beitrag wurde von Phettberg am 23.02.2001 um 17:56 Uhr bearbeitet.)
    (Beitrag wurde von Phettberg am 23.02.2001 um 18:01 Uhr bearbeitet.)

    Es ist 18:10 und ich merke gerade, dass ich geschrieben habe, 'alle Kranken sahen auf'. Gedankenlos offensichtlich. Denn Gesunde, die sowas nicht sehen und sehen wollen, ersehne ich nicht! Wenn die Menschheit nun aber, durch diesen meinen Verrat, weiß, dass nur die Kranken aufsahen, wie wird sie sich ab nun verhalten? Jedenfalls nicht mehr so, wie vor dieser Notiz. Niemand wird mehr hinschaun, wenn Sonnen gehen, die Sterne werden vom Himmel fallen. Und die Welt wird fahl, wie wenn jetzt wäre.
    (Beitrag wurde von Phettberg am 23.02.2001 um 18:10 Uhr bearbeitet.)
    (Beitrag wurde von Phettberg am 23.02.2001 um 18:11 Uhr bearbeitet.)
    (Beitrag wurde von Phettberg am 23.02.2001 um 18:13 Uhr bearbeitet.)
    (Beitrag wurde von Phettberg am 23.02.2001 um 18:58 Uhr bearbeitet.)

    Es ist jetzt 19:35 und ich tröste mich damit, dass alle immer zumindest so krank sein werden, dass wenn wer gelingt {also 'wer' gelingt ja nie, also alsa ganza, immer nur gelingt was an wem, klar. Kontingenz!},dass also dann alle schauen. Müssen! Und wenn sie sich zwingen, nicht zu schauen, sehen es alle. Und also werden die Coolsten eine Mitte etablieren zwischen ein bisschen Hin- und ein bisschen Wegschauen. Genau genau genau.
    (Beitrag wurde von Phettberg am 23.02.2001 um 19:33 Uhr bearbeitet.)

    21 Uhr 57: In der Überzeugung vollends gefestigt, dass Sozietäten Prominenzen mehr ausbeuten, als umgekehrt.
    (Beitrag wurde von Phettberg am 23.02.2001 um 21:57 Uhr bearbeitet.)

    22:24 Uhr: Schon im Kleinbus nach Unternalb Mitte Jänner 97 fragte ich die Dusl, ob 'Pro-Mine-nz' von Pro Miene käme, 'Für die Liebe' also. Und sogar die musste kurz stutzen, bevor sie es wusste.
    (Beitrag wurde von Phettberg am 23.02.2001 um 22:26 Uhr bearbeitet.)

    Ja, um es ganz genau zu sagen, kam ich erst jetzt, im Alter, um 30 Jahre und 100 Kilo zu spät, drauf, dass ich gerne Stricher gewesen wäre im Leben.
    (Beitrag wurde von Phettberg am 23.02.2001 um 23:01 Uhr bearbeitet.)
    (Beitrag wurde von Phettberg am 24.02.2001 um 07:05 Uhr bearbeitet.)
    (Beitrag wurde von Phettberg am 24.02.2001 um 07:10 Uhr bearbeitet.)
    (Beitrag wurde von Phettberg am 24.02.2001 um 12:56 Uhr bearbeitet.)
    (Beitrag wurde von Phettberg am 24.02.2001 um 14:06 Uhr bearbeitet.)
    (Beitrag wurde von Phettberg am 24.02.2001 um 15:10 Uhr bearbeitet.)
    (Beitrag wurde von Phettberg am 24.02.2001 um 18:14 Uhr bearbeitet.)

  2. #2
    Comandantina
    Registriert seit
    12. 2000
    Beiträge
    1.672
    Eine der wunderschönsten Verdichtungen, die je statt fanden. Hermes, Du bist ein ganz grosser Begegner! Danke!
    ------------------
    OProfPap. Andrea Maria Dusl
    Meisterklasse für politischen Paparazzismus

  3. #3
    Member
    Registriert seit
    01. 2001
    Beiträge
    120
    erfolgreich bearbeitet
    (Beitrag wurde von elle otto am 23.02.2001 um 21:26 Uhr bearbeitet.)

  4. #4
    Moderator
    Registriert seit
    01. 2001
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    6.074
    Oh Hermes Phettberg, mir beugt sich das Knie
    in Anbetracht der Anbetungswürdigkeit dieser deiner neuerlichen Erzählung. Jedoch, und es muß gefragt werden, verfährst du mit uns nicht gleichwie der Bräutigam zu Kanaa, der auch seinen Gästen erst spät vom Saft der Spitzenrebe gereicht? Da wird mir das Wasser im Auge zu Wein.

  5. #5
    Avatar von lacoste
    Registriert seit
    12. 2000
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.161
    Äh..., ehem...., räusper,...ich trau mich jetzt mal: 'Hermes ist groß, Hermes ist mächtig, er hat einen Arsch von drei Meter sechzig'.

  6. #6
    Avatar von Kai Herrmann
    Registriert seit
    01. 2001
    Ort
    Maisch-Ransch, Potsdam, Mittelfinland, hoffentlich demnächst Neufundland, oder Farör vielleicht
    Beiträge
    554
    endlich mal was schönes.

  7. #7
    Moderator
    Registriert seit
    01. 2001
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    6.074
    Corinna, ich weiß nicht ob in diesem Wein nun Wahrheit liegt, aber eins weiß ich ganz gewiß as sich die Wahrheit vor der Dichtung verneigen muß und ihren Launen willfahren.
    Und daß, wenn noch keiner den Arsch des Hermes Phettberg zuvor im Lied besungen haben möchte, du vielleicht die erste bist. Und es aber an der Zeit war. So sind da nun Wein und Gesang versammelt zur Stund und da war doch noch was? Aber freilich, dieser Vers hat mein anderes Knie gebrochen und mein Zwerchfell dazu.

  8. #8
    Moderator
    Registriert seit
    01. 2001
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    6.074
    Wie um Gotteswillen ist jetzt eigentlich das Mondgesicht in meinen Beitrag gelangt? Glaubt mir, ich habe das weder gemacht noch beabsichtigt, ich weiß gar nicht, wie sowas geht. Aber das es ausgerechnet bei diesem Beitrag geschah, da, ich muß schon sagen, erkenne ich die humoristischen Einlagen meines Lebens wieder. Und bin verblüfft wie jedesmal.

  9. #9

    Registriert seit
    01. 2001
    Ort
    Wien ---> aber auch: www.arche-phettberg.at
    Beiträge
    224
    Verehrteste 01:27 Uhr-Lacoste, un kein Jeansboy der Erde findet sich, den zu peitschen. Ich kann nur auf einen jungen, saftigen Mullah in prallen Bluejeans mit einem streifen Schweiß unten hinten hoffen. Die ham das gern.

  10. #10
    Comandantina
    Registriert seit
    12. 2000
    Beiträge
    1.672
    Die Geschichte von Hermes' hellmitternachtsonnenblauer Vergegnung erblüht mit jedem Lesen mehr. Es ist grosse, allergrosse Prosa, vor der ich mich verneigen möchte. Vermutlich muss Hermes jetzt schon neben Thomas Bernhard gestellt werden, und es ist sicher kein Zufall, dass beide Besitzer einer Graben-Bank gewesen sind und sind um von dorten das Treiben der Getriebenen voller Beobachtungslust zu verfolgen.
    Meine verehrten Kolleginnen Corinne et Angelique haben die Qualität des hermetischen Hamburgerlebnis' auch tout sofortest erkannt.
    ------------------
    OProfPap. Andrea Maria Dusl
    Meisterklasse für politischen Paparazzismus
    (Beitrag wurde von Andrea Maria am 24.02.2001 um 10:47 Uhr bearbeitet.)

  11. #11

    Registriert seit
    01. 2001
    Ort
    Wien ---> aber auch: www.arche-phettberg.at
    Beiträge
    224
    Pflanzts mich nicht, peitschts mich!

  12. #12
    Comandantina
    Registriert seit
    12. 2000
    Beiträge
    1.672
    Haue!

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •